19. Dezember 2018 / 20:52 Uhr

Marca: FC Bayern kauft Lucas Hernandez – Atlético-Star kommt für 80 Millionen Euro!

Marca: FC Bayern kauft Lucas Hernandez – Atlético-Star kommt für 80 Millionen Euro!

Robert Hiersemann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Atlético-Profi Lucas Hernández hat sich zu den Gerüchten um einen möglichen Wechsel zum FC Bayern geäußert. 
Atlético-Profi Lucas Hernández hat sich zu den Gerüchten um einen möglichen Wechsel zum FC Bayern geäußert.  © imago/Alterphotos
Anzeige

Der FC Bayern München macht offenbar Ernst auf dem Transfermarkt: Nach Informationen der "Marca" kommt der französische Weltmeister Lucas Hernandez noch im Januar fix zum FCB - für eine Hammer-Ablöse.

Anzeige

Greift der FC Bayern München etwa doch schon in diesem Winter so richtig tief in die Tasche? Wie die spanische Marca berichtet, soll Lucas Hernandez im Winter von Atlético Madrid an die Isar wechseln. Der deutsche Rekordmeister habe den jungen Abwehrspieler, der im Sommer mit Frankreich Weltmeister wurde, demnach zu einem wesentlichen Bestandteil des Neuaufbaus gemacht.

Anzeige

Der FC Bayern soll dem Bericht zufolge eine im Vertrag verankerte Ausstiegsklausel ziehen, durch welche Hernandez im Winter für 80 Millionen Euro den Verein ab dem 1. Januar 2019 verlassen kann. Bei Atlético besitzt er noch einen Kontrakt bis ins Jahr 2024. Damit wäre Hernandez der teuerste Verteidiger der Welt - das ist bisher Virgil van Dijk, den der FC Liverpool vor einem Jahr für 78 Millionen Euro aus Southampton holte.

Von Neymar bis Ronaldo: Das sind die teuersten Transfers im Weltfußball

Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. © imago

Weltmeister und Jungstar: Wer ist Lucas Hernandez?

Hernandez kommt aus der Jugend des Vereins und hat bis auf eine Partie in dieser Saison in der Innenverteidigung gespielt. Er kann allerdings auch auf der linken Außenverteidiger-Seite spielen. Sein Bruder ist Real-Profi Theo Hernandez, der aktuell an Real Sociedad ausgeliehen ist.

Mehr zum FC Bayern

Obwohl Lucas seinen Vertrag letzten Sommer bis 2024 verlängert hat, haben die Bayern offenbar einen Transfercoup gelandet - Hernandez wird offenbar einen Vertrag für die nächsten vier Spielzeiten in München unterzeichnen.


Damit würde ein Wechsel von Stuttgarts Weltmeister Benjamin Pavard zum FC Bayern unwahrscheinlich werden. Ohnehin wurde der Verteidiger zuletzt mit anderen Topvereinen in Verbindung gebracht, unter anderem mit dem italienischen Klub SSC Neapel.

Lucas Hernandez kann in der Champions League spielen

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Besonders gut für die Bayern: Obwohl Hernandez bereits in der Gruppenphase der Champions League zum Einsatz gekommen war, könnte er in der K.o.-Runde für den FCB spielen. Das war zwar bisher nicht möglich, doch eine neue UEFA-Regel erlaubt seit dieser Saison Champions-League-Einsätze für zwei verschiedene Klubs.