26. März 2019 / 12:52 Uhr

Bericht: Transfer fix! FC Bayern stattet Lucas Hernandez mit Rekord-Vertrag aus

Bericht: Transfer fix! FC Bayern stattet Lucas Hernandez mit Rekord-Vertrag aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern wollte Lucas Hernandez bereits im Winter verpflichten.
Der FC Bayern wollte Lucas Hernandez bereits im Winter verpflichten. © imago/MB Media Solutions
Anzeige

Kommt Lucas Hernandez zum FC Bayern München? Französischen Medien melden den Kaugummi-Transfer inzwischen als fix.

Anzeige
Anzeige

Der Kaugummi-Transfer soll nun endlich beschlossene Sache sein: Nach Informationen von France Football wechselt Atlético-Star Lucas Hernandez im kommenden Sommer zum FC Bayern München. Die Münchner geben für den Innenverteidiger, der schon seit Ende 2018 als Neuzugang im Gespräch war, finanziell in die Vollen: Insgesamt soll der Hernandez-Transfer ein Volumen von 163 Millionen Euro haben - es wäre ein in der Bundesliga-Geschichte einmaliger Kraftakt.

Der Weltmeister soll beim FCB einen Sechsjahresvertrag bis 2025 unterschreiben und 13 Millionen Euro pro Jahr kassieren. Die Münchner müssen als Ablöse 85 Millionen Euro nach Madrid überweisen - das ist die Ausstiegsklausel, die Atlético und Hernandez vertraglich vereinbart haben. Der 23-Jährige gilt als eines der weltweit besten Talente auf seiner Position.

Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! Zur Galerie
Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! ©
Anzeige

Hoeneß Ende Februar: Hernandez-Spur "lauwarm"

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hatte Ende Februar im "Doppelpass" von Sport1 bereits angedeutet, dass die Münchner einem Transfer des Franzosen sehr nahe sind. "Ich würde mal sagen: lauwarm", sagte der 67-Jährige, angesprochen auf den Abwehrspieler der Madrilenen. Hoeneß sprach vom "größten Investitionsprogramm, das der FC Bayern je hatte". Man sei dabei, die eigene Mannschaft konsequent zu verjüngen.

Mehr zum FC Bayern

Hernandez passt da ins Bild. Der 23-Jährige könnte beim FCB perspektivisch die Nachfolge von Jerome Boateng und Mats Hummels übernehmen, die nach dem Aus in der Nationalmannschaft auch beim FC Bayern um ihre Zukunft kämpfen müssen. Und: Der Franzose kann, genau wie sein Landsmann Benjamin Pavard (der als Neuzugang bereits feststeht und auch als Rechtsverteidiger spielen kann) sowohl im Abwehrzentrum als auch auf der linken Seite zum Einsatz kommen. Dort ist Ur-Bayer David Alaba nicht mehr unumstritten.

Wann der Transfer von Hernandez offiziell gemacht wird, ist noch nicht bekannt. Der Weltmeister, der in Marseille geboren wurde, ist seit frühester Jugend bei Atlético Madrid aktiv und spielte in seiner Profikarriere noch für keinen anderen Verein.

Hier abstimmen: Wäre Hernandez für die Bayern eine Top-Verstärkung?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt