23. Oktober 2019 / 12:15 Uhr

Schock für FC Bayern: Lucas Hernandez muss operiert werden - Hinrunden-Aus droht

Schock für FC Bayern: Lucas Hernandez muss operiert werden - Hinrunden-Aus droht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lucas Hernandez wird dem FC Bayern München wegen einer schweren Verletzung wohl länger fehlen.
Lucas Hernandez wird dem FC Bayern München wegen einer schweren Verletzung wohl länger fehlen. © Getty Images
Anzeige

Wieder Sorgen wegen einer schweren Verletzung beim FC Bayern München: Mit Lucas Hernandez droht der nächste Verteidiger nach Niklas Süle (Kreuzbandriss), lange auszufallen. Wie die Bayern nun auf ihrer Homepage bestätigen, muss der Franzose operiert werden.

Anzeige
Anzeige

Dem FC Bayern München droht der Defensiv-GAU: Mit Lucas Hernandez hat sich der nächste Verteidiger des Rekordmeisters schwerer verletzt. Beim 3:2-Sieg in der Champions League gegen Olympiakos Piräus musste der Franzose kurz nach der Halbzeit ausgewechselt werden. Nur wenige Tage nach dem Kreuzbandriss von Abwehr-Chef Niklas Süle befürchteten viele Fans und auch die FCB-Verantwortlichen die nächste Hiobs-Botschaft für die Bayern. Am Mittwochabend gab es dann Gewissheit: Hernandez muss wegen seiner Verletzung operiert werden - sogar das Hinrunden-Aus droht jetzt.

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik gegen Olympiakos Piräus

Der FC Bayern München hat trotz Rückstands gegen Olympiakos Piräus noch gewonnen. Alle Bayern-Spieler hier in Noten. Zur Galerie
Der FC Bayern München hat trotz Rückstands gegen Olympiakos Piräus noch gewonnen. Alle Bayern-Spieler hier in Noten. ©
Anzeige

FC Bayern: Diagnose bei Lucas Hernandez da - Franzose muss operiert werden

Der FC Bayern teilte auf seiner offiziellen Homepage das Ergebnis der MRT-Untersuchung mit: So habe sich die erste Diagnose von FCB-Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in Athen bestätigt. Hernandez zog sich beim unglücklichen Zusammenprall mit Olympiakos-Profi Omar Elabdellaoui eine Teilruptur des Innenbandes am rechten Sprunggelenk zu.

Mehr vom SPORTBUZZER

Über die Ausfall-Zeit seines 80-Millionen-Euro-Sommertransfers machte der Rekordmeister keine Angaben. Hernandez droht allerdings das Hinrunden-Aus. So berichtete die Bild bereits von einer sieben- bis neunwöchigen Auszeit. Nach Informationen von Sport1 geht der FC Bayern selbst von einer zweimonatigen Pause aus. Das würde bedeuten, dass Hernandez (neben Süle, dem sogar das Aus für die komplette Saison inklusive EM droht) bis zur Winterpause im Team von Trainer Niko Kovac fehlen wird.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Hernandez hat wegen eine Knie-Operation bereits einige Bayern-Spiele verpasst

Hernandez hatte zuletzt bereits angeschlagen pausiert und wegen Problemen an dem im Frühjahr operierten Knie zwei Bayern-Spiele verpasst. Trotz Protesten des Vereins musste er zur französischen Nationalmannschaft reisen und kam dort im Spiel gegen die Türkei sogar 90 Minuten zum Einsatz. Deshalb erneuerte Salihamidzic am Dienstag in Griechenland seine Kritik am französischen Verband. Er sei „ein bisschen verärgert“ über den Umgang mit der Thematik, sagte der Sportdirektor. Die neue Verletzung hänge nicht nur am Piräus-Spiel. Er wolle „da keinem die Schuld geben“, aber man hätte der Bayern-Einschätzung vor den Länderspielen vertrauen sollen.

Ankunft der Bayern-Stars: Hernández an Krücken

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt