21. August 2019 / 20:31 Uhr

Kommt Marc Roca zum FC Bayern? Berater: "Wechsel weiter möglich"

Kommt Marc Roca zum FC Bayern? Berater: "Wechsel weiter möglich"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern könnte bei Espanyol-Star Marc Roca vorstellig werden.
Der FC Bayern könnte bei Espanyol-Star Marc Roca vorstellig werden. © Getty
Anzeige

Der FC Bayern fahndet offenbar weiter nach Verstärkung für das defensive Mittelfeld. Ein Kandidat dabei könnte der spanische U21-Europameister Marc Roca sein - dessen Berater die Gerüchte jetzt anheizt.

Anzeige
Anzeige

Trotz der jüngsten Verpflichtungen von Philippe Coutinho und Michael Cuisance könnte die Transferplanung beim FC Bayern noch nicht abgeschlossen sein. Jüngst hieß es, dass Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidic auf Wunsch von Niko Kovac noch nach einem klassischen Sechser für das defensive Mittelfeld sucht. Ein passender Kandidat dafür war in dieser Transferperiode bereits Thema: Spaniens U21-Europameister Marc Roca. Und dessen Berater schürt jetzt gegenüber Sky die Gerüchte um seinen Schützling: "Nach wie vor sind sehr große europäische Klubs an Marc interessiert. Ein Wechsel ist weiter möglich, aber auch ein Verbleib bei Espanyol ist. Wir haben noch über eine Woche Zeit."

Diese Zu- und Abgänge stehen beim FC Bayern für 2019/20 schon fest

Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  Zur Galerie
Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  ©
Anzeige

Schlägt der FC Bayern bei Roca zu? "Gibt Dinge im Leben, über die verhandelt man nicht"

Bereits vor einigen Wochen soll sich der amtierende Deutsche Meister mit dem 22-Jährigen von Espanyol Barcelona auseinandergesetzt haben. Allerdings habe der Rekordmeister dann Abstand von einer Verpflichtung genommen, weil man die Ausstiegsklausel als zu hoch empfand. Diese Klausel dürfte einem Wechsel nach München auch weiterhin im Weg stehen: "Seine Ausstiegsklausel beträgt 40 Millionen Euro, und die müssen gezahlt werden. Es gibt eben Dinge im Leben, über die verhandelt man nicht", dämpfte Rocas Berater die Erwartungen.

Ob der Wechsel zustande kommt, könnte indes auch von Renato Sanches abhängen. Der Portugiese war bereits in der Vergangenheit unzufrieden mit seiner Rolle beim Deutschen Rekordmeister. Nach dem 2:2 beim Bundesliga-Start gegen Hertha BSC kritisierte er Trainer Kovac deswegen erneut öffentlich und soll dafür eine saftige Geldstrafe erhalten haben. Nun beschäftigt sich offenbar der französische Vizemeister OSC Lille damit, den Mittelfeldspieler zu verpflichten.

Mehr vom SPORTBUZZER

Roca spielt bereits seit seiner Jugend für Espanyol und stieg beim katalanischen Klub zuletzt zum aktuellen Leistungsträger auf. In der vergangenen Saison in der Primera Division stand er gar in 35 von 38 möglichen Liga-Partien auf dem Platz. Beim Titel-Gewinn bei der U21-Europameisterschaft war der 1,84-Meter-Mann zuletzt ebenfalls eine unverzichtbare Stütze.

Hier abstimmen: Was hältst du vom Coutinho-Transfer?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt