18. August 2019 / 14:13 Uhr

Bericht: FC Bayern verzichtet auf Transfer-Angebot für Mario Mandzukic

Bericht: FC Bayern verzichtet auf Transfer-Angebot für Mario Mandzukic

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mario Madzukic spielte von 2012 bis 2014 beim FC Bayern.
Mario Madzukic spielte von 2012 bis 2014 beim FC Bayern. © 2019 Getty Images
Anzeige

Die Spekulationen um eine Rückkehr von Mario Mandzukic zum FC Bayern scheinen beendet. Wie die "Bild" berichtet, haben die Münchner von einer Verpflichtung des Stürmers Abstand genommen.

Anzeige
Anzeige

Der FC Bayern plant für die kommende Saison mit dem bestehenden Kader und wird offenbar auf ein Transfer-Angebot für Stürmer Mario Mandzukic verzichten. Wie die Bild am frühen Sonntagnachmittag berichtete, habe sich der deutsche Rekordmeister dazu entschlossen, keine weiteren Bemühungen in eine Verpflichtung des 33-Jährigen von Juventus Turin zu investieren. Dies bestätigt die Aussagen von Präsident Uli Hoeneß, der den Kader am Samstag als "komplett und gut aufgestellt" bezeichnet hatte.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ein Transfer von Mandzukic war bei den Münchnern auf Vorschlag von Niko Kovac diskutiert worden. Der Trainer, der mit dem Stürmer bereits in seiner Zeit als kroatischer Nationalcoach (2013 bis 2015) zusammenarbeitete, hätte den Routinier gern als Backup für Top-Torjäger Robert Lewandowski geholt. Nach Bild-Angaben soll Juventus für den bis 2021 gebundenen Mandzukic rund zehn Millionen Euro Ablöse gefordert haben. Am Ende winkte Bayern ab.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Anzeige

Mandzukic spielte bereits zwischen 2012 und 2014 in München und war in der Bundesliga zuvor für den VfL Wolfsburg aktiv. Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatte das Interesse des Doublegewinners an einer Rückholaktion zuletzt nicht dementiert. "Darüber kann ich nicht reden, denn er ist ein Spieler von Juventus Turin", sagte der Manager: "Er ist sicherlich mein Freund, wir haben zusammen in Wolfsburg gespielt.“ Auch Mandzukic soll zu einem erneuten Engagement in München bereit gewesen sein.

Bayern gehen ohne Lewandowski-Vertreter in die Saison

Dazu kommt es nun wohl nicht - und die Bayern gehen ins Risiko. Als Vertreter für Lewandowski kommen aus dem aktuellen Kader eigentlich nur der vom Hamburger SV verpflichtete Fiete Arp und der unerfahrene Kwasi Okyere Wriedt in Frage. Auch Thomas Müller könnte die Rolle an vorderster Front einnehmen.

Wer wird Deutscher Meister? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt