20. Juni 2019 / 10:04 Uhr

FC Bayern: Salihamidzic will Miroslav Klose befördern - Weltmeister zögert

FC Bayern: Salihamidzic will Miroslav Klose befördern - Weltmeister zögert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Miroslav Klose ist seit Saisonbeginn Trainer der U17 des FC Bayern. Nun soll er aufrücken.
Miroslav Klose ist seit Saisonbeginn Trainer der U17 des FC Bayern. Nun soll er aufrücken. © imago images / Eduard Bopp
Anzeige

Beim FC Bayern München soll Jugendtrainer Miroslav Klose im Zuge einer Personalrochade aufsteigen und die A-Junioren übernehmen. Doch der Weltmeister sperrt sich. Wie lange?

Anzeige
Anzeige

Der FC Bayern München will Trainer Miroslav Klose mit größeren Kompetenzen und mehr Einfluss ausstatten - doch der Weltmeister zögert. Eigentlich sieht der Plan von Sportdirektor Hasan Salihamidzic vor, den Weltmeister von 2014 zur neuen Saison vom U17- zum U19-Trainer zu befördern. Der 41-Jährige soll damit noch stärker als bislang mit der Einführung der FCB-Talente in den Profibereich betraut werden. Allein: Klose lässt Salihamidzic zappeln, hat der Personalrochade laut Kicker noch nicht zugestimmt.

Bei den A-Junioren würde Klose die Nachfolge von Sebastian Hoeneß übernehmen, der Cheftrainer der zweiten Mannschaft in der 3. Liga wird. Nach seinem Karriereende 2016 hatte Klose erste Schritte als Co-Trainer unter Joachim Löw in der deutschen Nationalmannschaft gesammelt, ehe er nach der WM 2018 zum FC Bayern wechselte.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Salihamidzic will Klose-Beförderung beim FC Bayern: "Traue ihm mehr zu"

In seiner ersten Saison als Cheftrainer führte er die U17 ins Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft, wo die B-Junioren des FCB am späteren Meister 1. FC Köln scheiterte. Die Domstädter setzten sich im Endspiel in Dortmund gegen den BVB durch.

Mehr zum FC Bayern

Laut Kicker sieht Klose (2,29 Punkte pro Spiel) seine nahe Zukunft im U17-Bereich und den Schritt in die U19 als zu früh an. Salihamidzic drängt den 41-Jährigen, der vorerst bis 2020 unterschrieben hat, zu einer Entscheidung. "Ich traue Miro mehr zu", betonte der Bosnier. "Er hat bisher einen sehr guten Job gemacht. Wir wollen ihn auf keinen Fall verlieren."

Er wisse "dass er gerne noch ein weiteres Jahr mit der U17 arbeiten würde", erklärte Salihamidzic. "Aber wir brauchen ihn auf dieser Position bei der U19 in unserem Ausbildungssystem." Heißt: Klose soll unbedingt die A-Junioren trainieren. Demnach sähe ein Alternativplan vor, dass Klose vorerst als Co-Trainer der U19 einsteigt und gemeinsam mit seinem bisherigen Assistenten Slaven Skeledzic arbeitet. Der 47-Jährige stand zuvor bereits in verschiedenen Funktionen bei Eintracht Frankfurt, Hannover 96 und Guangzhou Evergrande unter Vertrag.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt