31. Januar 2021 / 22:31 Uhr

Bayern-Vorstand Oliver Kahn kündigt Gespräch mit "Leader" Jerome Boateng an

Bayern-Vorstand Oliver Kahn kündigt Gespräch mit "Leader" Jerome Boateng an

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Vorstand Oliver Kahn (Kreis) kann sich Routinier Jerome Boateng auch in Zukunft beim FC Bayern vorstellen.
Vorstand Oliver Kahn (Kreis) kann sich Routinier Jerome Boateng auch in Zukunft beim FC Bayern vorstellen. © imago images/Sven Simon/ Frank Hoermann/Pool/Stefan Matzke/Laci Perenyi/Montage
Anzeige

Jerome Boateng scheint beim FC Bayern fast wieder unverzichtbar. Vorstand Oliver Kahn spricht über die sportliche Zukunft des 32-Jährigen, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.

Anzeige

Bayern-Vorstand Oliver Kahn hat Ex-Weltmeister Jerome Boateng eine Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrags in Aussicht gestellt. "Wenn man schaut, was Jérôme für Leistungen gebracht hat in der Vergangenheit, was er für den FC Bayern geleistet hat, versteht es sich von selbst, dass wir mit ihm zeitnah auch Gespräche führen. Und dann werden wir eine saubere Lösung finden“, sagte Kahn am Sonntag bei Sky90. Boateng spielt seit 2011 für die Bayern. Er sei ein "Leader" und ein "Führungsspieler", sagte Kahn.

Anzeige

Verständnis äußerte Kahn für den Abgang von David Alaba, der sich mit den Münchnern nicht auf einen neuen Vertrag einigen konnte. Da müsse man sich Gedanken über einen adäquaten Ersatz machen, sagte der 51-Jährige. Gespräche führen die Münchner mit Leipzigs Abwehrchef Dayot Upamecano. Angesprochen auf das spektakuläre Gerücht, dass Real-Madrid-Star Sergio Ramos ein Kandidat für den FC Bayern sein könnte, erklärte Kahn: "Da ist natürlich nichts dran."

Mehr vom SPORTBUZZER

Kahn, der in einem knappen Jahr als Nachfolger von Karl-Heinz Rummenigge den Vorsitz im Vorstand übernimmt, wies auf ein starkes Argument beim Werben um neue Spieler hin. "Der FC Bayern ist aktuell sportlich der erfolgreichste Klub, den es in der Welt gibt", sagte Kahn. Das sei für Spieler entsprechend attraktiv.