10. Dezember 2020 / 14:08 Uhr

Bayern-Boss Rummenigge trauert um Italien-Legende Rossi: "Paolo war mein Freund"

Bayern-Boss Rummenigge trauert um Italien-Legende Rossi: "Paolo war mein Freund"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge trauert um die italienische Legende Paolo Rossi.
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge trauert um die italienische Legende Paolo Rossi. © dpa/Montage
Anzeige

Der Tod der italienischen Legende Paolo Rossi hat am Donnerstag die Fußball-Welt erschüttert. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge trauert um seinen Freund und ehemaligen Konkurrenten aus der Serie A und sei geschockt, wie er mitteilte.

Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, hat bestürzt auf die Nachricht vom Tod des italienischen Weltmeisters Paolo Rossi reagiert. "Paolo war mein Freund und ein großartiger Torjäger. Wir haben oft in der Serie A gegeneinander gespielt. Das ohne Frage wichtigste Duell zwischen uns war aber das WM-Finale 1982 in Madrid. Er gewann mit Italien 3:1 und erzielte dabei auch ein Tor", sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern. "Der Tod von Paolo Rossi hat mich geschockt." Rummenigge spielte in der Serie A in den 1980er Jahren für Inter Mailand.

Anzeige

Rossi, Weltmeister von 1982, starb in der Nacht zum Donnerstag in einem Krankenhaus in Siena. Fußball-Klubs, Politiker und Medien erinnerten mit Bildern des jubelnden Torjägers an seine Leistungen bei der Weltmeisterschaft vor 38 Jahren, als Italien Deutschland schlug und zum dritten Mal den Titel holte. Rossis Frau Federica Cappelletti hatte den Tod des 64-Jährigen mit Social-Media-Posts bekanntgemacht.

Mehr vom SPORTBUZZER

Rossi starb Medienberichten zufolge nach einer längeren Krankheit. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa hatte er sich vor einigen Monaten einer Operation unterziehen müssen. "Paolo war sehr humorvoll und lebensfroh, ein ungeheuer sympathischer Mensch, mit dem man immer Spaß haben konnte. Und er war ein ganz Großer des Fußballs. Der FC Bayern und ich persönlich werden Paolo Rossi nie vergessen", sagte Rummenigge auf der Internetseite des Vereins.