12. März 2019 / 16:03 Uhr

FC-Bayern-Keeper Manuel Neuer vor Champions-League-Rückspiel gegen Liverpool: „Die Arena wird brennen“

FC-Bayern-Keeper Manuel Neuer vor Champions-League-Rückspiel gegen Liverpool: „Die Arena wird brennen“

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manuel Neuer will den FC Liverpool mit der Unterstützung der Bayern-Fans schlagen. 
Manuel Neuer will den FC Liverpool mit der Unterstützung der Bayern-Fans schlagen.  © imago images / Schreyer
Anzeige

Vor dem Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale zwischen dem FC Bayern und dem FC Liverpool am Mittwoch gibt sich Bayern-Coach Niko Kovac optimistisch. Auf der Pressekonferenz lobte er seinen Keeper Manuel Neuer und äußerte sich zu den zuletzt angeschlagenen Spielern Kingsley Coman und David Alaba. Neuer selbst setzt auf den Heimvorteil in der Arena.

Bayern-Coach Niko Kovac will mit dem deutschen Rekordmeister ins Viertelfinale der Champions League einziehen. Dazu muss der FC Bayern, nach dem 0:0 im Hinspiel, zu Hause in der Allianz-Arena (Mittwoch, 21 Uhr) gegen den FC Liverpool in jedem Fall gewinnen. Auf der Pressekonferenz sprach er über…

Anzeige

… den Druck vor dem Spiel: „Jedes K.-o.-Spiel bringt seine Anspannung mit. Morgen wird es ein Highlight-Spiel. Morgen schaut die ganze Welt zu.“

… seinen Keeper Manuel Neuer: „Manuel ist eine sehr starke Persönlichkeit. Er ist ein Vorbild in der Kabine und er ist sehr wichtig für mich, auch im Umgang mit den anderen Spielern. Er geht mit Leistung voran auf dem Spielfeld und ist unsere Lebensversicherung. So etwas vermisst man in der heutigen Zeit.“

„Der Junge könnte sogar als Feldspieler spielen, als wir mal knapp besetzt waren, habe ich sogar schon einmal darüber nachgemacht“, sagte Kovac mit einem Augenzwinkern.

Niko Kovac will mit dem FC Bayern den Sprung ins Viertelfinale der Champions League schaffen. 
Niko Kovac will mit dem FC Bayern den Sprung ins Viertelfinale der Champions League schaffen.  © imago images / regios24

… die Taktik gegen den FC Liverpool: „Wir müssen eine Balance zwischen Offensive und Defensive finden. Defensiv waren wir gut im Hinspiel, offensiv konnten wir nicht so viele Akzente setzen. Viele werden sagen, dass Liverpool im Vorteil ist. Ich denke, dass es morgen kein 0:0 geben wird, aber es wird ein schmaler Grat. Ich bin mir sicher, dass wir morgen eine Unterstützung erleben werden, die wir nicht vergessen werden.“

… die Personallage: „Bei Kingsley Coman bin ich sehr glücklich. Er hat gestern maximal trainieren können. Er ist fit für morgen, ob es für den Beginn reicht, weiß ich noch nicht. Bei Franck Ribery ist die Qualität natürlich auch riesig. Solche Spiele sind wie gemacht für Franck. In solchen Momenten brauchen wir ihn. Er kann solchen Spielen seinen Stempel aufdrücken. Auch Rafinha hat es zuletzt sehr gut gemacht, offensiv wie defensiv. Der Wechsel von der linken auf die rechte Abwehrseite wird ihm keine Probleme bereiten. Auch bei David Alaba gehe ich davon aus, dass er der Mannschaft morgen helfen kann.“


50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

… den Stellenwert des Spiels: „Wir reden über den FC Liverpool. Das ist die Creme de la Creme des Weltfußballs. Wir haben in den anderen Spielen der Champions League gesehen, was passieren kann.“

… die Defensive des FC Liverpool: „Wir müssen nach vorn hin effektiver werden und die Räume bespielen, wenn wir sie sehen. Zuletzt haben wir in der Liga sehr viel Esprit und Kreativität gezeigt. Ich bin guter Dinge, dass wir morgen zu Hause noch effektiver werden und auch die starke Defensive von Liverpool knacken können.“

Mehr zum FC Bayern

… das Trainerduell mit Jürgen Klopp: „Wir sind beide sehr temperamentvoll. Wir versuchen, unsere Teams zu unterstützen. Doch während des Spiels ist es schwierig, Einfluss zu nehmen.“

Torwart Manuel Neuer: „Es ist morgen ein Finale“

Keeper Manuel Neuer erwartet eine forsch aufspielende Gästemannschaft: „Ich erwarte schon, dass Liverpool attackieren wird. Dann werden wir vielleicht auch mehr Offensivaktionen bekommen als noch im Hinspiel.“ Der 32-jährige Schlussmann geht optimistisch in das richtungsweisende Match und setzt auf den Heimvorteil: „Ich fühle mich gut für das Spiel gegen Liverpool. Es ist morgen ein Finale. Es treffen zwei Topmannschaften aufeinander. Die Allianz-Arena wird brennen, wir haben etwas länger keine international erfolgreiche Mannschaft geschlagen. Nun wird es mal wieder Zeit.“

Wer setzt sich durch – der FC Bayern oder der Liverpool?

Mehr anzeigen