15. April 2019 / 13:35 Uhr

Bestätigt: Nicolas Pépé verlässt Lille - Transfer zum FC Bayern? Sportchef gibt Hinweis

Bestätigt: Nicolas Pépé verlässt Lille - Transfer zum FC Bayern? Sportchef gibt Hinweis

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nicolas Pépé bejubelt seinen Treffer gegen PSG. Den OSC Lille wird der begehrte Rechtsaußen am Ende der Saison verlassen.
Nicolas Pépé bejubelt seinen Treffer gegen PSG. Den OSC Lille wird der begehrte Rechtsaußen am Ende der Saison verlassen. © imago images / PanoramiC
Anzeige

Topstar Nicolas Pépé wird den OSC Lille am Saisonende definitiv verlassen. Das bestätigte der Präsident der Franzosen. Wechselt der starke Rechtsaußen zum FC Bayern München?

Anzeige
Anzeige

Es gibt konkrete Entwicklungen an der Transferfront: Wie der Präsident des OSC Lille im französischen Fernsehen bestätigt hat, wird Superstar Nicolas Pépé den Tabellenzweiten Ligue 1 definitiv am Ende der Saison verlassen. Der 23-Jährige, der beim 5:1-Sieg Lilles gegen Spitzenreiter Paris Saint-Germain erneut eine überragende Leistung zeigte, wird seit Monaten mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht.

Für Lille sei der Rechtsaußen eine weitere Saison lang nicht zu finanzieren, betonte Klubchef Gérard Lopez bei Telefoot. "Es ist sicher, dass er geht. Er kommt in eine Preiskategorie, die wir nicht mehr zahlen können." Insgesamt werden "vier bis fünf Spieler" den Verein verlassen.

Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! Zur Galerie
Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! ©
Anzeige
LESENSWERT

Die Franzosen werden Opfer ihres eigenen Erfolges, können ihre Leistungsträger nicht mehr halten. Bei Pépé, der bis zu 80 Millionen Euro Ablöse kosten könnte, sieht vieles nach einem Transfer nach Deutschland aus. Sportdirektor Luís Campos vielsagend: "Ich könnte ihn mir gut bei einem Team vorstellen, das in Rot spielt...“ Mit Youngster Jonathan Ikoné (20) und Mittelfeld-Organisator Thiago Mendes (27) sind weitere Spieler von LOSC international begehrt.

Trainer deutet Pépé-Transfer zum FC Bayern an

Immer wieder hatte es vor allem vonseiten der Franzosen Hinweise auf einen Wechsel Pépés nach München gegeben. Ein Beispiel: "Ich weiß, dass ein großer Klub aus Deutschland seine beiden Außenbahnspieler im Sommer verliert. Es ist einer der größten Vereine der Welt und ich bin sicher, dass er in diesem Klub eine gute Rolle spielen könnte", sagte Trainer Christophe Galtier im Februar. Allerdings gelten auch andere Vereine mit rotem Dress wie Manchester United und der FC Arsenal als mögliche neue Arbeitgeber.

Mehr zum FC Bayern

Der FCB verabschiedet im Sommer seine beiden Klublegenden Franck Ribéry und Arjen Robben nach über zehn Jahren im Verein. Ein Nachfolger steht noch nicht fest - Pépé würde perfekt ins Anforderungsprofil passen.

Der Ivorer strotzt zurzeit vor Torgefahr: In dieser Saison gelangen ihm bereits 19 Treffer, 13 weitere Tore bereitete er vor. Sein Vertrag in Lille läuft noch bis 2022, allerdings scheint ihn nicht einmal die Aussicht auf die Champions League im Norden Frankreichs zu halten.

Hier abstimmen: Kovac und Bayern - passt das?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: Kapuzenjacke inklusive Beflockung zum halben Preis! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt