14. April 2019 / 21:19 Uhr

FC Bayern mit Interesse an Italien-Juwel Zaniolo? Salihamidzic: "Wir kennen viele Spieler"

FC Bayern mit Interesse an Italien-Juwel Zaniolo? Salihamidzic: "Wir kennen viele Spieler"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nicolo Zaniolo soll das Interesse des FC Bayern auf sich gezogen haben.
Nicolo Zaniolo soll das Interesse des FC Bayern auf sich gezogen haben. © imago images / Independent Photo Agency
Anzeige

Nicolo Zaniolo soll beim FC Bayern im Fokus stehen. Vor dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf äußerte sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic zur Personalie.

Anzeige
Anzeige

Verstärkt der FC Bayern München sich mit einem hochtalentierten Offensivspieler? Nach Informationen der BamS steht Nicolo Zaniolo beim deutschen Rekordmeister hoch im Kurs. Der Teenager von der AS Rom soll Bayern im Rennen um seine Verpflichtung favorisieren - verglichen mit anderen Klubs, die am 19-Jährige interessiert sind. Darunter ist mit Manchester City, Juventus Turin und Real Madrid die versammelte Weltelite des Fußballs.

Aber macht der FCB im Werben um den hochveranlagten Youngster wirklich ernst? Vor dem Bundesliga-Spiel gegen Fortuna Düsseldorf hielt sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic alle Optionen offen. "Da werden einige gehandelt in letzter Zeit. Wir kennen viele Spieler", sagte der Bosnier bei Sky. Die Bayern bezwangen den Aufsteiger am Nachmittag mit 4:1 und übernahm wieder die Tabellenführung.

Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! Zur Galerie
Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! ©
Anzeige
LESENSWERT

Salihamidzic dementiert Interesse an Zaniolo nicht

Ein Interesse an Zaniolo, der 1,90 Meter groß ist und in dieser Saison über 30 Spiele für die Römer absolvierte, dementierte Salihamidzic keineswegs. Der 42-Jährige unterhält gute Kontakte nach Italien, spielte von 2007 bis 2011 bei Juventus Turin. Der Berater des Youngsters und die Römer wollen sich Ende April konkret über die Zukunftspläne Zaniolos austauschen.

"Wir werden bis zum Ende der Saison abwarten, werden unsere Hausaufgaben machen. Dann werden wir schauen, was wir machen", sagte Salihamidzic. Als Ablöse für Zaniolo würden wohl rund 50 Millionen Euro fällig. Auch ManCity (mit Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola) soll seine Fühler nach Zaniolo ausgestreckt haben, der erst vor einem Jahr für 4,5 Millionen von Inter Mailand ins Olympiastadion gewechselt war.

ANZEIGE: 50% auf Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt