24. Februar 2019 / 06:37 Uhr

Bericht: FC Bayern will Niklas Stark von Hertha BSC – als Hernandez-Ersatz?

Bericht: FC Bayern will Niklas Stark von Hertha BSC – als Hernandez-Ersatz?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hertha-Star Niklas Stark steht beim FC Bayern auf dem Zettel.
Hertha-Star Niklas Stark steht beim FC Bayern auf dem Zettel. © imago/DeFodi
Anzeige

Der FC Bayern München wird auf dem Transfermarkt aktiv: Nach Benjamin Pavard könnte ein weiterer Bundesliga-Star die Defensive des FCB verstärken. Herthas Niklas Stark soll ein Thema sein.

Der FC Bayern München sucht noch Verstärkungen für die kommende Saison – nicht zuletzt in der Viererkette. Im Sommer kommt mit Benjamin Pavard zwar bereits ein neuer Innenverteidiger an die Säbener Straße, doch das soll noch nicht alles sein. Wie Sport1 berichtet, steht beim FCB auch Herthas Abwehrchef Niklas Stark hoch im Kurs. Der 23-Jährige verlor mit den Berlinern erst am Samstag unglücklich mit 0:1 in München. Für die Bayern-Bosse ist Stark vor allem deshalb eine Alternative, weil ein Transfer von Atlético-Star Lucas Hernandez ins Stocken geraten ist.

Anzeige

Stark wäre eine günstigere Alternative zum französischen Weltmeister, der wohl deutlich jenseits der 65 Millionen Euro kosten würde. Und: Der gebürtige Mittelfranke gehört zum Jahrgang 1995, der beim FCB aktuell Priorität zu haben scheint: Vor Stark wechselten bereits Niklas Süle, Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Serge Gnabry von der Bundesliga-Konkurrenz nach München. Wie Letzterer wurde Stark 2017 U21-Europameister – ebenfalls als Chef der Abwehr. Auch Borussia Mönchengladbach gilt laut Sport Bild als Interessent an Stark.

Neuer, Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

Goretzka, Müller, Neuer, Lewandowski & Co. - das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! Zur Galerie
Goretzka, Müller, Neuer, Lewandowski & Co. - das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! ©

Das sagt Niklas Stark zum möglichen FCB-Transfer

Stark vermied im Gespräch mit Sport1 kurz nach Schlusspfiff in der Allianz Arena ein Bekenntnis zur Hertha. „Ich bin jetzt bei Hertha, ich spiele diese Saison bei Hertha, wir haben viel vor und da liegt das Augenmerk“, sagte der Innenverteidiger, der unter Trainer Pal Dardai absoluter Stammspieler ist und dessen Marktwert von transfermarkt.de auf 20 Millionen Euro taxiert wird. Ob ein Transfer zum Thema wird? „Das habe nicht ich in der Hand, das müssen andere beurteilen. Alleine damit in Verbindung gebracht zu werden, was ich aber nicht glaube, ist natürlich schon etwas sehr Großes.

Mehr zum FC Bayern

Auch Herthas Manager Michael Preetz gab sich in München im Bezug auf Stark sehr zugeknöpft. „Das kann ich nicht sagen. Das müssen Sie die Bayern fragen“, betonte der frühere Stürmer, dessen Vertrag noch bis 2022 läuft. Bislang absolvierte Stark für die Hertha 105 Spiele. Er kam 2015 vom 1. FC Nürnberg an die Spree.

Hier bewerten: Die Bayern-Spieler gegen Hertha!

Mehr anzeigen