02. Juni 2019 / 20:04 Uhr

Matthäus adelt Bayern-Trainer: Deshalb kann Niko Kovac zur Legende werden

Matthäus adelt Bayern-Trainer: Deshalb kann Niko Kovac zur Legende werden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Niko Kovac hat mit dem FC Bayern das Double gewonnen. Für Lothar Matthäus steht der Kroate erst am Anfang einer langen und erfolgreichen Trainer-Karriere.
Niko Kovac hat mit dem FC Bayern das Double gewonnen. Für Lothar Matthäus steht der Kroate erst am Anfang einer langen und erfolgreichen Trainer-Karriere. © Getty / imago images / Laci Perenyi
Anzeige

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus glaubt, dass Niko Kovac ein großer Trainer wie Jupp Heynckes oder Ottmar Hitzfeld werden kann. In seiner "Sky"-Kolumne lobt der 58-Jährige auch den "authentischen und sympathischen" Champions-League-Sieger Jürgen Klopp.

Anzeige
Anzeige

Wer ist der beste Trainer der Welt? Jürgen Klopp hat mit seinem ersten Triumph in der Champions League am Samstag viele Argumente in eigener Sache gesammelt. Auch Pep Guardiola oder Thomas Tuchel sind Kandidaten. Und Bayern-Trainer Niko Kovac? Zumindest, wenn es nach Rekordnationalspieler Lothar Matthäus geht, könnte der 47-Jährige bald zu diesem elitären Kreis gehören.

"Niko ist jetzt seit vier Jahren erfolgreich in der Bundesliga, hat mit Frankfurt den Pokal gewonnen (drei Finals in Folge) und ist dabei, in München Großes zu leisten", lobte Matthäus den gebürtigen Berliner in seiner Sky-Kolumne. "Man darf nicht vergessen, dass auch Klopp nicht jedes Jahr Titel garantiert und sich in Mainz, Dortmund und Liverpool auch erst entwickeln musste - ohne seine tolle Leistung schmälern zu wollen."

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Matthäus lobt Jürgen Klopp: "Gehört zu den ganz großen Trainern unserer Zeit"

Für Matthäus ist klar: In den kommenden Jahren kann Kovac ähnliche Erfolge feiern wie Jürgen Klopp, den der 58-Jährige ebenfalls in den höchsten Tönen lobte. "Er gehört zu den ganz großen Trainern unserer Zeit. Er ist authentisch, sympathisch und hat eine ganz besondere und spezielle Art und Weise mit Menschen umzugehen", sagte Matthäus. "Darin liegt das Erfolgsgeheimnis dieses Trainers. Es ist die Ansprache an seine Spieler. Es geht darum, Spieler auf seine Seite zu ziehen. Und das ist die ganz große Qualität von Jürgen Klopp."

Mehr zum FC Bayern

Auch Kovac verfüge über derartige Qualitäten. Mit James Rodriguez und Robert Lewandowski waren zwar zwei Bayern-Stars unglücklich, "aber den allergrößten Teil hat er mitgenommen, überzeugt und deshalb das Maximum herausgeholt", sagte Matthäus. In seiner ersten Bayern-Saison stand als Lohn für Kovac das Double - und die Garantie, das er auch in der kommenden Saison als FCB-Trainer weitermachen darf.

Kovac braucht laut Matthäus viel Vertrauen der FCB-Bosse

Matthäus ist überzeugt, "dass wir mit Niko Kovac in der Bundesliga einen Mann haben, der mit den Jahren und mit guten Transfers irgendwann in die Fußstapfen eines Jupp Heynckes oder Ottmar Hitzfeld treten kann". Dafür sei aber besonders wichtig, dass der Kroate auch in der kommenden Saison viel Vertrauen von den Bayern-Bossen bekommt. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge und Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatten mit teils bizarren Äußerungen wenig dazu beigetragen, dass Kovac sich seines Jobs sicher sein konnte.

Der Rekordnationalspieler hofft, dass Kovac noch lange FCB-Trainer bleibt. Matthäus: "Er ist 47 Jahre alt, hat Erfolge vorzuweisen und bringt alles mit, was ich mir von einem tollen Trainer wünsche." Inzwischen sogar die nationalen Titel - zumindest das hat Kovac Jürgen Klopp sogar voraus. Denn der Ex-Dortmunder ist in England noch ohne Meisterschaft oder Pokalsieg.

Niko Kovac: Bilder seiner Karriere

Niko Kovac ist seit Sommer 2018 Trainer des FC Bayern München. Der <b>SPORT</b>BUZZER wirft einen Blick zurück auf die Karriere des Kroaten, der in Berlin geboren wurde und in seiner aktiven Laufbahn schon für die Münchner spielte. Zur Galerie
Niko Kovac ist seit Sommer 2018 Trainer des FC Bayern München. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick zurück auf die Karriere des Kroaten, der in Berlin geboren wurde und in seiner aktiven Laufbahn schon für die Münchner spielte. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt