03. Oktober 2018 / 21:47 Uhr

Erste Kritik beim FC Bayern? Uli Hoeneß: Niko Kovac "muss Kopf hinhalten"

Erste Kritik beim FC Bayern? Uli Hoeneß: Niko Kovac "muss Kopf hinhalten"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Uli Hoeneß hat sich zur Krise des FC Bayern geäußert - und Trainer Niko Kovac gewarnt.
Uli Hoeneß hat sich zur Krise des FC Bayern geäußert - und Trainer Niko Kovac gewarnt. © imago/ActionPictures/Getty
Anzeige

Das 1:1 gegen Ajax Amsterdam in der Champions League war bereits das dritte Spiel ohne Sieg für den FC Bayern. Beim Rekordmeister bringt nun Präsident Uli Hoeneß mit deutlichen Worten in Richtung Trainer Niko Kovac erstmals Schärfe in die Diskussion.

Anzeige
Anzeige

Ist das schon erste Kritik an Trainer Niko Kovac? Beim FC Bayern hat sich nach der Mini-Krise von drei sieglosen Spielen in Folge Präsident Uli Hoeneß zu Wort gemeldet - mit gewohnt deutlichen Worten nach dem 1:1 in der Champions League gegen Ajax Amsterdam. Offenbar sind die vielen Spielerwechsel in den vergangenen Wochen dem 66-Jährigen ein Dorn im Auge.

Internationale Pressestimmen: FC Bayern enttäuscht gegen Ajax Amsterdam erneut

Der FC Bayern kann einfach nicht mehr gewinnen! Das Remis gegen Ajax Amsterdam in der Champions League war bereits das dritte sieglose Spiel in Folge. Entsprechend überrascht zeigen sich die (inter)nationalen Medien. Die Pressestimmen. Zur Galerie
Der FC Bayern kann einfach nicht mehr gewinnen! Das Remis gegen Ajax Amsterdam in der Champions League war bereits das dritte sieglose Spiel in Folge. Entsprechend überrascht zeigen sich die (inter)nationalen Medien. Die Pressestimmen. ©
Anzeige

"Der Rhythmus ist beim Augsburg-Spiel verloren gegangen. Wir haben viel rotiert, seitdem ist ein bisschen der Wurm drin", sagte Hoeneß der Münchner Abendzeitung und der tz München am Rande des Basketball-Spiels des FC Bayern gegen Rasta Vechta (79:66). Und schickte gleichzeitig ein Wort der Warnung an die Adresse des neuen Trainers Niko Kovac, der diese Rotation immerhin ja angeordnet und durchgeführt hatte: "Aber das ist Sache des Trainers, er muss am Ende den Kopf dafür hinhalten...“

Hoeneß-Ärger über Rotation: Fünf Wechsel gegen den FC Augsburg

Kovac nahm nach dem 2:0 beim FC Schalke 04 insgesamt fünf personelle Veränderungen vor und zog Leon Goretzka zudem aus dem Mittelfeld zurück auf die Position des Linksverteidigers. Javi Martinez, Renato Sanches, Arjen Robben, Serge Gnabry und Sandro Wagner kamen gegen den FCA neu ins Spiel.

Mehr zum FC Bayern

Bayern überzeugte in der Allianz Arena nicht, der Ex-Münchner Felix Götze glich kurz vor Schluss aus. Der Auftakt einer Negativserie mit Unentschieden in der Bundesliga und der Champions League sowie einer Niederlage bei Hertha BSC. Die Tabellenführung in der Bundesliga ist futsch.


Hier abstimmen: Müssen die Bayern um ihr Titel-Abo fürchten?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus aller Welt