18. April 2020 / 22:14 Uhr

FC Bayern: Nübel mit Einsatz-Garantie? Neuer: "Glaube, dass sich das kein Spitzentrainer vorschreiben lässt"

FC Bayern: Nübel mit Einsatz-Garantie? Neuer: "Glaube, dass sich das kein Spitzentrainer vorschreiben lässt"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Manuel Neuer hat sich skeptisch gezeigt, dass sich eine mögliche Einsatz-Garantie, wie sie Alexander Nübel ab Sommer bei den Bayern haben soll, umsetzen lässt.
Manuel Neuer hat sich skeptisch gezeigt, dass sich eine mögliche Einsatz-Garantie, wie sie Alexander Nübel ab Sommer bei den Bayern haben soll, umsetzen lässt. © imago images/Sven Simon/dpa
Anzeige

Der ablösefreie Transfer von Schalke-Keeper Alexander Nübel zum FC Bayern München für die kommende Saison hat für viele Diskussionen gesorgt. Stamm-Torwart Manuel Neuer bezeichnet ihn nun als "guten Torwart", warnt aber vor einer möglichen Einsatz-Garantie.

Anzeige
Anzeige

So viel steht fest: Der ehemalige U21-Nationaltorwart Alexander Nübel wird ab der kommenden Saison beim FC Bayern München spielen. Sein ablösefreier Transfer wurde bereits im Winter kommuniziert. Der abgesetzte Schalke-Kapitän soll darüber hinaus aber einige Einsätze vertraglich zugesichert bekommen haben. Die Anzahl variiert von Bericht zu Bericht. Bayerns Stammtorwart Manuel Neuer hat sich im Gespräch mit der Bild am Sonntag nun über seinen künftigen Ersatzmann geäußert - und mahnt, dass Trainer solche Garantien nicht umsetzen müssten.

Mehr vom SPORTBUZZER

Neuer lobt Nübel - warnt aber vor der Umsetzbarkeit einer Einsatz-Garantie

So lobt Neuer, der sich gerade mit dem FCB in Vertragsgesprächen befindet, seinen künftigen Konkurrenten als "super Verpflichtung": "Er ist ein guter Torwart, keine Frage. Perspektivisch verstehe ich den Transfer, wobei wir mit Sven Ulreich ja schon eine bärenstarke Nummer zwei haben", sagte der 34-Jährige über den neun Jahre jüngeren Noch-Schalker.

Wie der Kicker zuletzt berichtete, störe sich Neuer jedoch daran, dass Nübel vertraglich Einsätze zugesichert worden sein sollen. Angesprochen auf die mögliche Vertrags-Klausel, zeigte sich der Weltmeister von 2014 verwundert: "Dazu kann ich nur sagen, dass ich so etwas nicht kenne. Das gibt es im Leistungssport eigentlich nicht. Solche Versprechen sind riskant, denn es gehört ja auch immer ein Trainer dazu, dem man damit bestimmt keinen Gefallen tut", so Neuer, der warnt: "Ich glaube nicht, dass sich ein Spitzentrainer, der einen Verein wie die Bayern trainiert, vorschreiben lässt, wen er spielen zu lassen hat."

Manuel Neuer: Die Bilder seiner Karriere

Manuel Neuer hat als Spieler bereits unzählige Titel gewonnen - das ist die Karriere des Weltmeisters in Bildern! Zur Galerie
Manuel Neuer hat als Spieler bereits unzählige Titel gewonnen - das ist die Karriere des Weltmeisters in Bildern! ©

Wenn es nach Neuer geht, bleibt er unter Coach Hansi Flick auch in der kommenden Saison die Nummer eins: "Solange ich meine Leistung bringe, werde ich auch spielen, davon gehe ich fest aus. Ähnlich äußerte sich bereits Bayern-Vorstand Oliver Kahn in der Sport Bild. "Mit Alexander Nübel bekommen wir einen hochtalentierten Torwart, der die Möglichkeit besitzt, sich hinter Manuel Neuer zu entwickeln und zu lernen", sagte der Ex-Torwart und deutete damit an, dass er Nübel erstmal als zweiten Keeper sieht.