02. November 2019 / 21:23 Uhr

FC Bayern sagt öffentliches Training am Sonntag ab: Schlechtes Zeichen für Trainer Niko Kovac?

FC Bayern sagt öffentliches Training am Sonntag ab: Schlechtes Zeichen für Trainer Niko Kovac?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern wird am Sonntag nicht öffentlich trainieren - was bedeutet das für Niko Kovac?
Der FC Bayern wird am Sonntag nicht öffentlich trainieren - was bedeutet das für Niko Kovac? © imago images/HJS/ANE Edition
Anzeige

Nach dem 1:5-Debakel bei Eintracht Frankfurt wird der FC Bayern am Sonntag nicht wie geplant öffentlich trainieren. Die Gründe für die Entscheidung blieben in einer kurzen Mitteilung des Klubs offen.

Anzeige

Der FC Bayern wird sein Training am Sonntag nicht wie geplant öffentlich abhalten. Das teilte der Klub am Samstagabend nach dem 1:5-Debakel bei Eintracht Frankfurt ohne weitere Angabe von Gründen mit. Man bitte "alle Fans um Verständnis" hieß es in einer kurzen Meldung auf der Homepage des Vereins. Ob es einen Zusammenhang zwischen dem Entschluss und einer möglichen Entlassung von Trainer Niko Kovac gibt, blieb damit offen.

Anzeige
Mehr zum FC Bayern

Der Coach dürfte nach der Pleite, die von einem frühen Platzverweis für Jerome Boateng eingeleitet worden war, weiter unter Druck geraten. Die Klubbosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge äußerten sich am Samstag ebensowenig wie Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Kovac selbst gab sich nach der Pleite kämpferisch.  "Ich bin nicht blauäugig. Ich habe im letzten Jahr nicht aufgegeben und werde auch jetzt nicht aufgeben", sagte der Coach und verwies darauf, dass man nach einer zwischenzeitlich ähnlich schwierigen Lage in der vergangenen Saison das Double gewonnen hatte.

Bayern-Coach Niko Kovac kämpferisch: "Ich gebe nie auf"

Niko Kovac: Bilder seiner Karriere

Niko Kovac war von Juli 2018 bis November 2020 Trainer des FC Bayern München. Der <b>SPORT</b>BUZZER wirft einen Blick zurück auf die Karriere des Kroaten, der in Berlin geboren wurde und in seiner aktiven Laufbahn schon für die Münchner spielte. Zur Galerie
Niko Kovac war von Juli 2018 bis November 2020 Trainer des FC Bayern München. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick zurück auf die Karriere des Kroaten, der in Berlin geboren wurde und in seiner aktiven Laufbahn schon für die Münchner spielte. ©

Ob sich Hoeneß, Rummenigge & Co. nach dem Auftritt in Frankfurt ähnlich wohlwollend an die Vergangenheit erinnern, ist jedoch fraglich. Schon in den Wochen zuvor war die Mannschaft immer wieder hinter den eigenen Ansprüchen zurückgeblieben. Die Bayern treffen in der Champions League am Mittwoch auf Olympiakos Piräus, drei Tage später kommt es in der Bundesliga zum Top-Spiel gegen Borussia Dortmund.