08. Januar 2020 / 14:17 Uhr

FC Bayern in Katar: Oliver Kahn reist an - Serge Gnabry vor vorzeitiger Abreise

FC Bayern in Katar: Oliver Kahn reist an - Serge Gnabry vor vorzeitiger Abreise

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Oliver Kahn ist am Mittwoch im Bayern-Trainingslager in Katar angekommen - Serge Gnabry könnte hingegen vorzeitig abreisen
Oliver Kahn ist am Mittwoch im Bayern-Trainingslager in Katar angekommen - Serge Gnabry könnte hingegen vorzeitig abreisen © Getty/imago images/MIS
Anzeige

Oliver Kahn hat seine erste Dienstreise als Vorstand des FC Bayern angetreten. Der 50-Jährige traf am Mittwoch im Trainingslager in Katar ein und führte erste Gespräche. Der verletzte Serge Gnabry steht derweil vor einer vorzeitigen Abreise.

Anzeige

Oliver Kahn hat nach der nächtlichen Ankunft in Katar die ersten Gespräche mit den Profis des FC Bayern geführt. Das neue Vorstandsmitglied gesellte sich im Trainingslager am Mittwoch beim Frühstück zur Mannschaft und schaute nach einem ersten Austausch mit Hasan Salihamidzic gemeinsam mit dem Sportdirektor beim Training zu. Kahn hielt sich weitgehend unter einem Sonnenzelt auf, plauderte dort auch mit Trainer Hansi Flick. Der 50-Jährige blieb insgesamt im Hintergrund, schrieb aber für Fans Autogramme.

Mehr vom SPORTBUZZER

„Der sportliche Bereich ist der Kern, die Mannschaft ist das Entscheidende. Ich möchte mir einen Einblick verschaffen, wie die Stimmung ist“, hatte Kahn am Dienstag bei seiner Vorstellung in München zum Besuch im Trainingslager gesagt. Er wird am Freitag mit der Mannschaft zurück in die Heimat fliegen, wo die Bayern am Samstag (15.30 Uhr) ein Testspiel beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg bestreiten. Auch diese Partie wird sich Kahn anschauen.

Oliver Kahn: Die Karriere des "Titans" in Bildern

Der <b>SPORT</b>BUZZER blickt auf die bewegte Karriere von Torwart-Legende Oliver Kahn zurück. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die bewegte Karriere von Torwart-Legende Oliver Kahn zurück. ©

Bayern-Trainer Hansi Flick schließt vorzeitige Gnabry-Abreise nicht aus

Ob einer der Top-Stars sich dann unter den Augen des neuen Bosses präsentieren wird, scheint allerdings fraglich: Serge Gnabry wird weiterhin von hartnäckigen Problemen an der Achillessehne geplagt. Am Mittwoch bestätigte der FC Bayern offiziell, dass der 24-Jährige in Doha nicht mehr ins Mannschaftstraining einsteigen wird. Trainer Flick schloss nicht aus, dass der Nationalspieler das Vorbereitungscamp der Münchner sogar vorzeitig verlässt, um sich in der Heimat weiteren Untersuchungen und Behandlungen zu unterziehen.