06. November 2019 / 20:44 Uhr

Robert Lewandowski trifft auch unter Hansi Flick: FC Bayern im Achtelfinale der Champions League

Robert Lewandowski trifft auch unter Hansi Flick: FC Bayern im Achtelfinale der Champions League

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Robert Lewandowski erlöste den FC Bayern beim Sieg gegen Olympiakos Piräus
Robert Lewandowski erlöste den FC Bayern beim Sieg gegen Olympiakos Piräus © imago images/GEPA pictures
Anzeige

Robert Lewandowski hat den FC Bayern zum Sieg gegen Olympiakos Piräus und vorzeitig ins Achtelfinale der Champions League geschossen. Eine Glanzleistung lieferten die Münchner aber auch im ersten Spiel nach der Trennung von Niko Kovac nicht ab.

Anzeige
Anzeige

Torjäger Robert Lewandowski bleibt auch nach der Trennung von Trainer Niko Kovac eine der wenige Konstanten beim FC Bayern. Der polnischen Nationalstürmer schoss die Münchner mit seinem Treffer in der 69. Minute beim mühevollen 2:0 (0:0) gegen Olympiakos Piräus auf die Siegerstraße und sorgte damit dafür, dass der deutsche Rekordmeister schon nach dem vierten Spieltag der Gruppenphase ins Achtelfinale der Champions League einzog. Insgesamt lieferten die Bayern, die kurz vor dem Ende durch Ivan Perisic erhöhten (89.), allerdings auch im ersten Spiel unter Interimscoach Hansi Flick keine Glanzleistung ab.

Flick hatte die Anfangsformation gegenüber dem 1:5-Debakel am vergangenen Wochenende bei Eintracht Frankfurt nominell auf drei Positionen verändert. Neben Innenverteidiger Jerome Boateng blieben auch Thiago und Philippe Coutinho, der zumindest in der Nachspielzeit noch eingewechselt wurde, draußen. Stattdessen setzten die Münchner drei Tage vor dem Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund in der Mittelfeldzentrale auf ein Dreieck mit Joshua Kimmich, Leon Goretzka sowie dem offensiven Thomas Müller.

Mehr zum FC Bayern

Zwar dominierten die Münchner die Partie von Beginn an, wirklich zwingend wurden sie jedoch nur selten. Die beste Chance des ersten Durchgangs gab es erst kurz vor der Pause. Benjamin Pavard traf per Kopf aber nur den Pfosten den Gäste-Tores (45.). Im zweiten Abschnitt änderte sich kaum etwas. Bayern hatte die Partie gegen die biederen Griechen, die sich fast ausschließlich auf die Defensive konzentrierten, komplett im Griff. Erst durch Lewandowski sprang dann aber Zählbares heraus. Der Stürmer verwertete eine Hereingabe von Kingsley Coman und erzielte sein 17. Tor im 21. Pflichtspiel der Saison. Perisic stellte kurz nach seiner Einwechslung dann den Endstand her.

Nach Aus von Niko Kovac beim FC Bayern: Das sind die Nachfolge-Kandidaten

Niko Kovac ist nicht mehr Bayern-Trainer. Der Rekordmeister muss einen Nachfolger finden. Namen wie die von Co-Trainer Hansi Flick, Ajax-Coach Erik ten Hag und José Mourinho werden gehandelt. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Kandidaten. Zur Galerie
Niko Kovac ist nicht mehr Bayern-Trainer. Der Rekordmeister muss einen Nachfolger finden. Namen wie die von Co-Trainer Hansi Flick, Ajax-Coach Erik ten Hag und José Mourinho werden gehandelt. Der SPORTBUZZER zeigt die Kandidaten. ©
Anzeige

Hier abstimmen: Bewertet die Bayern-Spieler gegen Olympiakos

Mehr anzeigen
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN