02. Juli 2019 / 23:49 Uhr

Bericht: Ousmane Dembélé will nicht zum FC Bayern wechseln: "Chancen gleich null"

Bericht: Ousmane Dembélé will nicht zum FC Bayern wechseln: "Chancen gleich null"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der angeblich vom FC Bayern umworbene Ousmane Dembélé will offenbar beim Fc Barcelona bleiben
Der angeblich vom FC Bayern umworbene Ousmane Dembélé will offenbar beim Fc Barcelona bleiben © imago images / ZUMA Press
Anzeige

Ousmane Dembélé hat offenbar kein Interesse an einem Wechsel vom FC Barcelona zum FC Bayern. Dies berichtet "Sky" und zitiert ein Mitglied des Berater-Teams des französischen Weltmeisters.

Nach Sky-Informationen wird ein möglicher Transfer von Ousmane Dembélé zum FC Bayern nicht zustande kommen. Der französische Weltmeister wolle beim FC Barcelona bleiben, hieß es am Dienstagabend. „Die Chancen sind gleich null, dass Ousmane nächste Saison bei den Bayern spielen wird. Er ist und bleibt beim FC Barcelona“, sagte eine namentlich nicht benannte Person aus dem Berater-Team zu Sky. Damit müsste der deutsche Double-Gewinner weiter nach einem Flügelspieler suchen.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

In der Vorwoche hatte die Sport Bild berichtet, dass die Münchner über eine Verpflichtung des früheren Dortmunders nachdenken. Der FC Bayern habe „einen spektakulären Plan B“, falls der Transfer von Nationalspieler Leroy Sané nicht umzusetzen sei, schrieb das Magazin ohne Angabe von Quellen. Am Montag hatte auch das französische Fachmagazin France Football über das Interesse der Münchner an Dembélé berichtet und behauptet, der 22-Jährige sei das primäre Transferziel des Klubs.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©

Am Dienstag schrieb das spanische Blatt Sport gar von einem ersten Angebot der Münchner. Barcelona sei die angebliche Offerte über 70 Millionen Euro aber zu gering gewesen. Die Katalanen würden erst bei einer Ablöse in Höhe von 95 Millionen schwach werden. Dembélé war 2017 vom BVB nach Barcelona gewechselt und hat dort noch einen Vertrag bis 2022. Die Dortmunder kassierten für den Transfer bislang 125 Millionen Euro. Die Summe kann erfolgsabhängig um weitere 20 Millionen steigen.

Kann Bayern im Sommer Transfercoups landen? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen