16. Dezember 2021 / 13:31 Uhr

Bayern-Trainer Nagelsmann erklärt Personalsituation vor Wolfsburg-Spiel – Chance für Youngster Tillman?

Bayern-Trainer Nagelsmann erklärt Personalsituation vor Wolfsburg-Spiel – Chance für Youngster Tillman?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Julian Nagelsmann könnte im letzten Spiel des Jahres gegen den VfL Wolfsburg auf Youngster Malik Tillman (links) setzen.
Julian Nagelsmann könnte im letzten Spiel des Jahres gegen den VfL Wolfsburg auf Youngster Malik Tillman (links) setzen. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Trainer Julian Nagelsmann erklärt vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg die angespannte Personallage beim FC Bayern. Neben den Sorgen im Mittelfeld spricht er auch über einen Youngster. Malik Tillman könnte gegen die Niedersachsen eine Chance bekommen.

Herbstmeister FC Bayern muss bei der Besetzung des zentralen Mittelfelds auch zum Hinrunden-Abschluss am Freitagabend gegen den VfL Wolfsburg improvisieren. Wie Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Donnerstag erklärte, stehen neben Joshua Kimmich auch Corentin Tolisso und Leon Goretzka weiterhin nicht zur Verfügung. Auch der Einsatz von Marc Roca, der beim 5:0 unter der Woche beim VfB Stuttgart erstmal seit über zehn Monaten in der Bundesliga-Startelf stand, ist nicht gesichert. "Er hat es gut gemacht, hatte aber auch eine körperlich Reaktion auf die Belastung. Wir müssen abwarten, wie sich die Werte bis morgen entwickeln."

Anzeige

Nagelsmann mit Blick auf die Personalsituation weiter: "Es wäre schon schön, wenn Marc spielen kann. Ich bin ganz guter Dinge, dass es funktioniert." Immerhin: Marcel Sabitzer kehrt nach wochenlanger Verletzungspause in den Kader zurück - ein Kandidat für viele Spielminuten scheint der Österreicher jedoch noch nicht zu sein. "Er ist eine Alternative mehr - hat aber eigentlich nicht trainiert", meinte der Coach: "Daher wäre es semi-intelligent, ihn jetzt viel reinzujagen."

In der Offensive könnte gegen Wolfsburg nach dem Ausfall von Kingsley Coman ein Youngster eine Chance erhalten: Malik Tillman, der in Stuttgart ein 15-minütiges Bundesliga-Debüt gegeben hatte. "Den Mutigen gehört die Welt, ich würde ihn auch in schwierigen Situationen bringen. Er ist ein toptalentierter Stürmer. Defensive kann er noch ein paar Schritte machen. Er hat unglaubliche Qualitäten im Torabschluss. Malik ist ein Spieler, der seinen Weg machen wird", lobte Nagelsmann den 19 Jahre alten U21-Nationalspieler.