25. Januar 2020 / 21:19 Uhr

Bayern-Star Thomas Müller über Patzer von RB Leipzig: "Das stachelt natürlich an"

Bayern-Star Thomas Müller über Patzer von RB Leipzig: "Das stachelt natürlich an"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Star Thomas Müller gelang gegen Schalke 04 sein viertes Tor der Saison
Bayern-Star Thomas Müller gelang gegen Schalke 04 sein viertes Tor der Saison © imago images/Lackovic
Anzeige

Der FC Bayern ist wieder obenauf - aber noch nicht an der Tabellenspitze. Thomas Müller spricht über die Gefühlslage der Münchner nach dem Ausrutscher von Spitzenreiter RB Leipzig. Lothar Matthäus sieht seinen Ex-Klub schon als Titelfavoriten.

Anzeige
Anzeige

Der FC Bayern hat wieder in den Meister-Modus zurückgefunden. Nach einem Durchhänger in der Hinrunde und dem Aus von Trainer Niko Kovac hat dessen Nachfolger Hansi Flick die Mannschaft zunächst stabilisiert und weiterentwickelt. Bester Beleg: Der Start in die zweite Saisonhälfte der Bundesliga. Dem 4:0 zum Auftakt bei Hertha BSC am vergangenen Wochenende folgte am Samstagabend ein Demonstration der eigenen Stärke. Schalke 04, eigentlich eine der positiven Überraschungen der bisherigen Spielzeit, wurde nach allen Regeln der Kunst zerlegt - 5:0.

Mehr vom SPORTBUZZER

Da sich Spitzenreiter RB Leipzig beim 0:2 bei Eintracht Frankfurt wenige Stunden zuvor einen Ausrutscher geleistet hatte, spüren die Sachsen den Atem der Münchner nun heiß im Nacken. Nur ein Punkt trennen den Tabellenführer und den ersten Verfolger. Ex-Nationalspieler Thomas Müller hat im Titelkampf bereits mächtig Lunte gerochen. "Wenn man auf einen Fehler der Konkurrenz wartet und diesen vor dem Spiel sieht - das stachelt natürlich an", sagte der Offensivspieler, der gegen Schalke zum 2:0 getroffen hatte, bei Sky: "Wir waren dadurch vielleicht noch ein wenig griffiger und haben auf die 100 Prozent noch zwei oder drei Prozent draufgepackt."

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Schalke

Der FC Bayern hat den Rückstand auf Tabellenführer Leipzig mit einem Sieg gegen Schalke auf einen Punkt verkürzt. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Noten von Goretzka, Lewandowski und ihren Teamkollegen. Zur Galerie
Der FC Bayern hat den Rückstand auf Tabellenführer Leipzig mit einem Sieg gegen Schalke auf einen Punkt verkürzt. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten von Goretzka, Lewandowski und ihren Teamkollegen. ©
Anzeige

An dieser Leistungsgrenze wollen sich Müller & Co. auch in den kommenden Wochen bewegen. Nach derzeitigem Stand könnte der deutsche Rekordmeister die Leipziger spätestens am übernächsten Spieltag (9. Februar) mit einem Sieg im direkten Duell vom ersten Platz verdrängen und aus der Pole Position in Richtung des achten Titels nacheinander marschieren. Bayern-Flick hielt sich mit Kampfansagen allerdings zurück. Das Ergebnis der Leipziger haben ihn "nicht interessiert", meinte der Coach und ergänzte pragmatisch, dass es für ihn am Samstag einzig um die drei Punkte seines Teams gegangen sei.

Schalke in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen den FC Bayern

Schalke 04 hat beim FC Bayern keinen guten Tag erwischt. Wie waren Amine Harit & Co. in Form? Das zeigt die <b>SPORT</b>BUZZER-Einzelkritik. Zur Galerie
Schalke 04 hat beim FC Bayern keinen guten Tag erwischt. Wie waren Amine Harit & Co. in Form? Das zeigt die SPORTBUZZER-Einzelkritik. ©

RB-Trainer Julian Nagelsmann hat erkannt, dass das Pendel in Richtung der Münchner ausschlagen konnte. Er ging mit seinem Team bei hart ins Gericht, schimpfte unter anderem: "Es ist die Frage: Wollen wir das Gipfelkreuz erreichen oder bleiben wir kurz darunter stehen und genießen die schöne Aussicht." Und weiter: "Wir sind nicht auf einem Niveau mit Bayern oder Dortmund." Auch Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus sieht die Münchner derzeit in der besseren Position. "Der Weg zum Titel führt nur über den FC Bayern", sagte der Sky-Experte.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt