11. Juni 2020 / 12:28 Uhr

Thomas Müller, Hansi Flick, Tor-Rausch: FC Bayern bricht Rekord um Rekord

Thomas Müller, Hansi Flick, Tor-Rausch: FC Bayern bricht Rekord um Rekord

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Derzeit obenauf: Bayern-Star Thomas Müller und sein Trainer Hansi Flick.
Derzeit obenauf: Bayern-Star Thomas Müller und sein Trainer Hansi Flick. © imago images/Jan Huebner
Anzeige

Der FC Bayern hat beim 2:1 gegen Eintracht Frankfurt im Halbfinale des DFB-Pokals weitere Rekorde eingefahren. Im Fokus: Trainer Hansi Flick, Ex-Nationalspieler Thomas Müller und ein nicht zu stillender Hunger nach Toren.

Anzeige

Der FC Bayern steht zum 24. Mal im Endspiel um den DFB-Pokal. Das ist aber bei weitem nicht der einzige Rekord, den die Münchner am Mittwochabend durch das 2:1 gegen Eintracht Frankfurt aufstellten. Sollten die Münchner ihre derzeitige Form halten, ist sogar das Triple drin. Die achte Meisterschaft in Folge könnte schon am kommenden Bundesliga-Wochenende perfekt gemacht werden. Voraussetzungen: Ein Sieg gegen Borussia Mönchengladbach und eine Niederlage von Borussia Dortmund bei Fortuna Düsseldorf. In der Champions League steht man nach dem Hinspiel-Sieg gegen den FC Chelsea so gut wie sicher im Viertelfinale. Die Königsklasse soll voraussichtlich im August fortgesetzt werden.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Bayern-Rekorde im Überblick:

DURCHSTARTER: So gut war nicht einmal Pep Guardiola. Kein Bundesliga-Trainer des FC Bayern bejubelte in seinen ersten 27 Pflichtspielen so viele Siege wie Hansi Flick (24). Guardiola gelangen 22 Siege in den ersten 27 Partien. Gegen Frankfurt siegte der FC Bayern zum zwölften Mal nacheinander. Das war zuletzt 2017/18 unter Jupp Heynckes gelungen, damals glückten eine 14-Siege-Serie.

DAUERSIEGER: 47 Siege glückten Thomas Müller im DFB-Pokal ohne Elfmeterschießen. Das schafften vor ihm nur die Bayern-Legenden Gerd Müller und Sepp Maier. Beide benötigten aber mehr Spiele als der 2014er Weltmeister, der das bei 55 Einsätzen schaffte. Als erster Spieler knackte Müller als Vorbereiter des 1:0 von Ivan Perisic gegen Frankfurt die Marke von 50 Torbeteiligungen im Pokal. Ihm glückten 32 Tore und 18 Assists.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

TORFABRIK: Tore, Tore, Tore. Im 43. Pflichtspiel der Saison erzielten die Bayern ihren 129. Treffer. Das bedeutet eingestellter Rekord nach 43 Pflichtspielen. Als einzigem Bundesliga-Team war das zuvor nur den Gerd-Müller-Bayern in der Saison 1972/73 gelungen.

FINAL-TRIPLE: Der FC Bayern steht im dritten Jahr nacheinander im Pokalfinale und hat damit den Vereinsrekord eingestellt. Zuletzt war dies von 2012 bis 2014 gelungen. Insgesamt ist es das 24. Finale. Das sind mindestens doppelt so viele Finalteilnahmen wie jeder andere Verein. Der Schalke 04 schaffte es zwölf Mal ins Endspiel. Gegen Bayer Leverkusen könnte der Rekordpokalsieger am 4. Juli in Berlin Titel Nummer 20 gewinnen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!