03. November 2019 / 22:56 Uhr

Bericht: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski wird in Länderspielpause operiert

Bericht: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski wird in Länderspielpause operiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Star Robert Lewandowski muss in der Länderspielpause offenbar operiert werden
Bayern-Star Robert Lewandowski muss in der Länderspielpause offenbar operiert werden © 2019 Getty Images
Anzeige

Robert Lewandowski wird sich in der Länderspielpause offenbar einem kleineren operativen Eingriff unterziehen. Dem FC Bayern steht der Top-Stürmer aber wohl dennoch uneingeschränkt zur Verfügung.

Bayern-Stürmer Robert Lewandowski wird sich während der Länderspielpause offenbar einem kleinen operativen Eingriff an der Leiste unterziehen müssen. Wie der polnische Fußball-Kommentator Mateusz Borek in der Sendung "Cafe Futbol" des Senders Polsat Sport erklärte, könnte der Torjäger der Nationalmannschaft seines Heimatlandes damit in den abschließenden EM-Qualifikationsspielen am 16. November in Israel und drei Tage später gegen Slowenien fehlen.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Polen hat das Ticket für die Europameisterschaft im kommenden Jahr allerdings schon jetzt sicher. Als Tabellenführer der Gruppe G ist das Team nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze zu verdrängen. Da von einer Ausfalldauer von sieben bis zehn Tagen die Rede ist, dürfte der unverzichtbare Leistungsträger Lewandowski den Bayern allerdings uneingeschränkt zur Verfügung stehen - auch in den Partien der kommenden Woche.

Lewandowski mit 20 Toren in 16 Pflichtspielen

Die Karriere von Bayern-Star Robert Lewandowski in Bildern

Robert Lewandowski ist einer der erfolgreichsten Spieler der Bundesliga-Geschichte. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt seine Karriere in Bildern. Zur Galerie
Robert Lewandowski ist einer der erfolgreichsten Spieler der Bundesliga-Geschichte. Der SPORTBUZZER zeigt seine Karriere in Bildern. ©

Noch vor der Länderspielpause empfängt der deutsche Rekordmeister, der sich am Sonntagabend von Trainer Niko Kovac trennte, am Mittwoch Olympiakos Piräus in der Champions League, drei Tage später kommt es dann zum Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund. Nach der zweiwöchigen Unterbrechung des Ligabetriebs müssen die Münchner am 23. November bei Fortuna Düsseldorf ran. Lewandowski ist bei den im Formtief befindlichen Münchnern seit Wochen eine der wenigen Konstanten und erzielte Tor um Tore. In 20 Pflichtspieleinsätzen bringt er es in dieser Saison auf 16 Treffer.