10. Juni 2020 / 23:28 Uhr

Nach Sperren von Lewandowski und Müller auch Gnabry fraglich: FC Bayern droht Personalnot in der Offensive

Nach Sperren von Lewandowski und Müller auch Gnabry fraglich: FC Bayern droht Personalnot in der Offensive

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Star Serge Gnabry zog sich im Dienstag im Training eine Rückenprellung zu.
Bayern-Star Serge Gnabry zog sich im Dienstag im Training eine Rückenprellung zu. © imago images/Sven Simon
Anzeige

Nach den gelbgesperrten Robert Lewandowski und Thomas Müller droht beim FC Bayern auch Serge Gnabry für das Bundesliga-Spiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach auszufallen.

Anzeige

Dem FC Bayern drohen im Bundesliga-Spiel am kommenden Samstag gegen Borussia Mönchengladbach personelle Engpässe in der Offensive. Nachdem sich Robert Lewandowski und Thomas Müller am vergangenen Wochenende beim 4:2 bei Bayer Leverkusen jeweils die fünfte Gelbe Karte einhandelten und somit gesperrt fehlen werden, droht nun auch Serge Gnabry auszufallen. Der Nationalspieler musste bereits auf einen Einsatz DFB-Pokal-Halbfinale am Mittwochabend gegen Eintracht Frankfurt (2:1) verzichten und ist wegen einer Rückenprellung auch für die Partie am Wochenende fraglich.

Anzeige
Mehr zum Pokal-Halbfinale

"Wir hoffen, dass er am Samstag dabei ist", sagte Trainer Hansi Flick nach dem Einzug ins Cup-Endspiel bei Sky: "Wir warten jetzt erstmal ab und hoffen auf die medizinische Abteilung." Der Coach, der nach dem Sieg gegen Frankfurt darauf hinwies, dass bei seiner Mannschaft "eine gewisse Müdigkeit erkennbar" gewesen sei, betonte, dass Gnabry "in der momentanen Phase sehr wichtig wäre".

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum DFB-Pokal gegen Frankfurt

Feiern den Finaleinzug: Die Spieler des FC Bayern in der Einzelkritik. Zur Galerie
Feiern den Finaleinzug: Die Spieler des FC Bayern in der Einzelkritik. ©

Für die Bayern könnte die Begegnung gegen Gladbach entscheidenden Charakter haben. Mit einem Sieg und bei einer vorherigen Niederlage von Borussia Dortmund bei Fortuna Düsseldorf wäre die achte Meisterschaft in Folge schon drei Spieltage vor dem Saisonende unter Dach und Fach. Im Endspiel des DFB-Pokals treffen die Münchner am 4. Juli im Berliner Olympiastadion auf Bayer Leverkusen.