23. Mai 2019 / 10:23 Uhr

Medienbericht: FC Bayern an Transfer von Atlético-Profi Rodrigo interessiert

Medienbericht: FC Bayern an Transfer von Atlético-Profi Rodrigo interessiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Rodrigo könnte den deutschen Rekordmeister FC Bayern verstärken.
Rodrigo könnte den deutschen Rekordmeister FC Bayern verstärken. © imago images / ZUMA Press
Anzeige

Der FC Bayern will seinen Kader offenbar weiter verstärken. Laut einem Bericht ist der Rekordmeister beim spanischen Topklub Atlético Madrid fündig geworden. Doch ein Transfer dürfte sich schwierig gestalten.

Anzeige
Anzeige

Schnappt sich der FC Bayern nach Lucas Hernandez den nächsten Spieler von Atlético Madrid? Laut einem Bericht des kicker steht der zentrale Mittelfeldspieler Rodrigo ganz oben auf der Wunschliste des Rekordmeisters. Der 22-jährige Spanier wechselte im Sommer 2018 vom Ligakonkurrenten Villarreal zu Atletico und kostete 20 Millionen Euro Ablöse.

Gleich in der ersten Saison beim Team von Trainer Diego Simeone kam er zu 34 Liga-Einsätzen, in denen er drei Tore erzielen konnte. Zudem legte er einen weiteren Treffer direkt auf. Der 1,91m große Profi fühlt sich im zentralen, defensiven Mittelfeld am wohlsten und wird bereits mit Barcelona-Ikone Sergio Busquets verglichen. Für die spanische Nationalmannschaft lief Rodrigo bereits sechsmal auf.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Anzeige

Transfer würde teuer werden

Ein Transfer dürfte für die Bayern allerdings nicht billig werden. Der 22-Jährige hat noch einen Vertrag bei Atlético bis 2023 - das Portal transfermarkt.de taxiert den Wert des Spielers auf rund 60 Millionen Euro. Der Spanier soll eine Ausstiegsklausel in Höhe von 70 Millionen Euro in seinem Kontrakt stehen haben. Doch auch die Topklubs Manchester City, Real Madrid und der FC Barcelona sollen Interesse an dem Spieler haben.

Mehr vom FC Bayern

Für Abwehr-Star Lucas Hernandez legten die Bayern bereits 80 Millionen Euro auf den Tisch - eine Rekordablösesumme. Zusammen mit Benjamin Pavard (für 35 Millionen Euro aus Stuttgart) soll der Spanier die Verteidigung des FC Bayern verstärken.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN