01. Dezember 2019 / 20:33 Uhr

FC Bayern: Rummenigge bestätigt geplatzten Transfer von Mané - und verweigert Aussage zu Sané

FC Bayern: Rummenigge bestätigt geplatzten Transfer von Mané - und verweigert Aussage zu Sané

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sadio Mané wechselte nicht zum FC Bayern, Leroy Sané soll es schon bald tun. FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge sprach über beide Transfers. 
Sadio Mané wechselte nicht zum FC Bayern, Leroy Sané soll es schon bald tun. FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge sprach über beide Transfers.  © Getty/imago images/dpa
Anzeige

Karl-Heinz Rummenigge hat sich über zwei Transfer-Gerüchte um den FC Bayern München geäußert. Der Vorstandsvorsitzende bestätigte, dass der Rekordmeister an Liverpool-Superstar Sadio Mané interessiert war, als der Senegalese noch für Red Bull Salzburg spielte. Auch über Bayern-Flirt Leroy Sané sprach der 64-Jährige.

Anzeige
Anzeige

Der FC Bayern München hat offenbar einen Transfer-Kracher verpasst. Wie der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge gegenüber Bild bestätigt hat, war der deutsche Rekordmeister tatsächlich an einem Wechsel von Sadio Mané interessiert. Der Superstar, der damals für Red Bull Salzburg aktiv war, entschied sich allerdings für einen Transfer in die Premier League.

"Wir hatten mal Interesse an Mané, aber irgendwie hat es nicht hingehauen", betonte Rummenigge. "Er ist dann nach Southampton und später Liverpool. Schade." Die Sport Bild hatte zu Beginn des Monats geschrieben, dass die Münchner unter dem damaligen Technischen Direktor Michael Reschke unter anderem an Mané und dem heutigen Leipziger Dayot Upamecano dran waren. Mané, der heute zu den Leistungsträgern von Champions-League-Sieger FC Liverpool gehört, wäre für den FCB 2014 zum Schnäppchenpreis von 23 Millionen Euro verfügbar gewesen.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Rummenigge vermeidet Aussagen zu Sané: "Preis würde nicht nach unten gehen"

Die Bayern verzichteten allerdings auf einen Wechsel des 27-Jährigen, dessen Marktwert heute auf 120 Millionen Euro taxiert wird. Vielleicht, weil die Münchner Angst hatten, arrivierte Stammkräfte wie Arjen Robben und Franck Ribéry, die den Klub inzwischen verlassen haben, mit einem Transfer des damals erst 22-jährigen Mané zu verprellen, der die Positionen der Routiniers in Zweifel gezogen hätte.

Mehr vom SPORTBUZZER

Rummenigge äußerte sich auch zu Leroy Sané, der trotz seiner Kreuzbandverletzung nach wie vor als Top-Transferkandidat beim Rekordmeister gilt. Der 23-Jährige fehlt seinem Klub Manchester City wohl noch bis Anfang Februar, nachdem er sich im Community Shield vor Beginn der Saison schwer verletzt hatte. Zuvor war über fortgeschrittene Verhandlungen mit dem FCB berichtet worden. Im nächsten Sommer wird der Rekordmeister wohl einen weiteren Transfer-Anlauf starten.

Detaillierte Äußerungen, wie sie unter anderem der damalige Bayern-Trainer Niko Kovac im Sommer tätigte, vermied Rummenigge diesmal demonstrativ. Er sei lange genug im Geschäft, sagte der 64-Jährige. "Wenn ich jetzt irgendwas zu dem Thema Sané sagen würde, gäbe es Unruhe und vor allem der Preis würde aus Erfahrung nicht nach unten gehen. Beides ist nicht gut." Der Vertrag von Sané läuft noch bis 2021, Verhandlungen über eine Verlängerung bei ManCity sind erheblich ins Stocken geraten.

Diese Deutschen spielen in der Premier League

Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? Zur Galerie
Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN