02. September 2019 / 07:39 Uhr

Sandro Wagner wird bald Trainer beim FC Bayern: "Ich habe alles geklärt"

Sandro Wagner wird bald Trainer beim FC Bayern: "Ich habe alles geklärt"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sandro Wagner wird nach eigenem Bekunden ab 2021 Trainer beim FC Bayern.
Sandro Wagner wird nach eigenem Bekunden ab 2021 Trainer beim FC Bayern. © Getty
Anzeige

Ex-Nationalspieler Sandro Wagner wird nach eigenen Angaben in naher Zukunft wieder für den FC Bayern München arbeiten - als Trainer. Der 31-Jährige sprach auch über eine Aussprache mit Bundestrainer Joachim Löw - nach dem Zoff um seine Nicht-Nominierung für die WM 2018 in Russland.

Anzeige
Anzeige

Verdiente Spieler, die nach Abschluss ihrer Karriere in anderer Funktion zum FC Bayern München zurückkehren - das ist ganz nach dem Geschmack von Präsident Uli Hoeneß und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, die darin einen wesentlichen Eckpfeiler der Identität ihres Klubs begreifen. Sportdirektor Hasan Salihamidzic spielte in seiner aktiven Laufbahn für den FCB, der designierte Rummenigge-Nachfolger Oliver Kahn oder U17-Trainer Miroslav Klose ebenso. Und ein weiterer Ex-Bayern-Star dürfte sich diesem illustren Kreis in nicht allzu ferner Zukunft anschließen: Sandro Wagner.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Sandro Wagner: "Ich will auf jeden Fall eine Trainer-Karriere starten"

Der 31-Jährige hatte den FCB nach einem Jahr als Backup von Superstar Robert Lewandowski im Januar 2019 wieder verlassen. Nach seinem Engagement beim chinesischen Verein Tianjin Teda, das bis Dezember 2020 ausgelegt ist, plant der gebürtige Münchner aber die Rückkehr nach Deutschland - vielleicht sogar als Spieler in die Bundesliga. "Dann bin ich 33. Ich weiß nicht, ob dann noch ein Bundesligist auf mich wartet. Ich bin da entspannt und ganz offen", sagte er im Doppelpass von Sport1. Zunächst wolle er aber seinen Vertrag in China erfüllen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Scheinbar, weil er einen alternativen Job bereits in der Hinterhand hat - denn Wagner wird nach eigenem Bekunden definitiv wieder für den FC Bayern arbeiten. "Ich will auf jeden Fall eine Trainer-Karriere starten. Ich werde auch auf jeden Fall zu Bayern zurückkehren", betonte Wagner, der von 1995 bis 2008 in der Jugend der Münchner aktiv war. In 38 Spielen für die Münchner Profis gelangen ihm elf Tore. Insgesamt spielte Wagner 180 Mal in der Bundesliga, er schoss 44 Tore.

Aussprache mit Joachim Löw: "Haben uns in der Mitte getroffen"

Die Konditionen seiner FCB-Rückkehr sind offenbar schon verhandelt. "Ich möchte da nicht ins Detail gehen, aber ich habe mit Bayern München alles geklärt", sagte Wagner, der sich nach eigenem Bekunden inzwischen mit Bundestrainer Joachim Löw ausgesprochen hat, der ihn vor der WM 2018 überraschend aus dem Kader der deutschen Nationalmannschaft gestrichen hatte, für die er in den Monaten zuvor fünf Tore in acht Länderspielen erzielt hatte.

Anschließend kam es zum Knall- mit schweren Vorwürfen von beiden Seiten. "Wir haben gesprochen, wir haben jetzt ein gutes Verhältnis. Das ist doch auch schön, wenn man sich Monate, Jahre später nach so einem Zwist ausspricht. Da hat sich jeder wieder angenähert und dann haben wir uns in der Mitte getroffen."

Nationalmannschaft: Alle Debütanten unter Joachim Löw

Klickt euch hier durch alle Debütanten von Bundestrainer Joachim Löw in der Nationalmannschaft - von Malik Fathi bis Mark Uth! Zur Galerie
Klickt euch hier durch alle Debütanten von Bundestrainer Joachim Löw in der Nationalmannschaft - von Malik Fathi bis Mark Uth! ©

#GABFAF-AKTION: Robben, van Persie, Lasogga, Jansen, Jarolim, de Jong & Co. - Trikot mit allen Autogrammen vom van-der-Vaart-Abschied hier gewinnen.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt