25. Juli 2019 / 13:31 Uhr

Bericht: FC Bayern weiter ohne Kontakt zu Leroy Sané - Ousmane Dembélé kein Kandidat mehr

Bericht: FC Bayern weiter ohne Kontakt zu Leroy Sané - Ousmane Dembélé kein Kandidat mehr

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leroy Sané (li.) und Ousmane Dembélé wurden zuletzt immer wieder mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht.
Leroy Sané (li.) und Ousmane Dembélé wurden zuletzt immer wieder mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. © imago/ZUMA Press/VCG/Getty
Anzeige

Der Transfer von Leroy Sané hat beim FC Bayern derzeit Priorität. Dennoch hat der Deutsche Meister weiterhin keinen Kontakt zum Angreifer von Manchester City, wie der "Kicker" berichtet. Barcelona-Star Ousmane Dembélé sei indes kein Thema mehr bei den Münchnern.

Anzeige
Anzeige

Bei der angestrebten Verpflichtung von Leroy Sané ist der FC Bayern nach einer Meldung des Kicker bislang nicht weiter gekommen. Wie das Fachmagazin am Donnerstag berichtete, hat der deutsche Rekordmeister weiterhin keinen Kontakt zum Nationalspieler von Manchester City. Bayern will den 23-Jährigen für die Außenbahn verpflichten, nachdem die Routiniers Arjen Robben und Franck Ribéry den Verein in diesem Sommer verlassen haben.

Mehr vom SPORTBUZZER

ManCity-Trainer Pep Guardiola hatte am Mittwochabend bei einer Werbereise des Premier-League-Meisters in Hongkong gesagt, die Zukunft Sanés liege in der Hand des Spielers. „Er muss sich entscheiden. Wenn er gehen möchte, kann er das, aber wir wären traurig“, sagte Guardiola, der weiterhin hofft, dass sein Offensivakteur das Angebot einer Vertragsverlängerung annimmt.

Weil die Transferperiode in England bereits am 8. August endet, drängt die Zeit für den Deal. City könnte Sané zwar nach dem Datum an die Bayern verkaufen, weil das Wechselfenster in Deutschland bis Anfang September geöffnet ist. Für den Fall einer späten Weggabe aber hätte Guardiola keine Möglichkeit mehr, Ersatz zu verpflichten.

Die Zu- und Abgänge des FC Bayern im Sommer 2019

Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  Zur Galerie
Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  ©
Anzeige

"Kicker": Dembélé kein Kandidat mehr

Als mögliche andere Kandidaten für die Offensive galten bei den Bayern Callum Hudson-Odoi und Ousmane Dembélé. Doch der Engländer steht Berichten zufolge vor einer Vertragsverlängerung beim FC Chelsea. Und auch der frühere Dortmunder und jetzige Barcelona-Profi Dembélé sei „zurzeit in München kein Kandidat mehr“, so der Kicker.

Hier abstimmen: Wechselt Leroy Sané in diesem Sommer zum FC Bayern?

Mehr anzeigen

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN