20. September 2020 / 18:55 Uhr

Wegen Bayern-Wechsel? Sergino Dest fehlte bei Ajax in der Startelf - wird aber eingewechselt

Wegen Bayern-Wechsel? Sergino Dest fehlte bei Ajax in der Startelf - wird aber eingewechselt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sergino Dest steht nicht nur beim FC Bayern hoch im Kurs, auch der FC Barcelona hat Interesse am Ajax-Talent.
Sergino Dest steht nicht nur beim FC Bayern hoch im Kurs, auch der FC Barcelona hat Interesse am Ajax-Talent. © imago images/Revierfoto
Anzeige

Der Abschied von Sergino Dest rückt bei Ajax Amsterdam immer näher. Der 19-jährige US-Amerikaner saß beim Sieg gegen Waalwijk nur der Bank - laut "Telegraaf" auf eigenen Wunsch. Am Ende spielte er aber noch ein paar Minuten. Dest wird vom FC Bayern und dem FC Barcelona umworben.

Anzeige

Jetzt deutet alles auf einen Transfer hin: Der stark umworbene Sergino Dest fehlte am Sonntagnachmittag in der Startelf von Ajax Amsterdam gegen Waalwijk - wurde kurz vor Schluss aber doch noch eingewechselt. Der 19-Jährige, der beim FC Bayern und auch beim FC Barcelona als Wunschkandidat gilt, saß beim zweiten Saisonspiel der Eredivisie auf der Bank. Laut De Telegraaf erfolgte der Verzicht auf den talentierten Rechtsverteidiger auf dessen ausdrücklichen Wunsch. Dest wolle sich nicht verletzen, hieß es. Am Ende spielte er aber dennoch elf Minuten für Ajax. Während Triple-Gewinner FC Bayern die besten Karten auf eine Verpflichtung des US-Amerikaners haben soll, erwartet man in Amsterdam noch eine konkrete Offerte aus Barcelona.

FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge hatte sich am Sonntagmittag in der TV-Show Sky90 zur Personalie Dest geäußert. "Es gibt keine Einigung", betonte der Vorstandsvorsitzende und wies Berichte über einen unmittelbar bevorstehenden Transfer zurück: "So weit sind wir noch nicht." Denn Barcelona bleibt hartnäckig, die Katalanen werden laut Guardian in den kommenden Tagen in die Offensive gehen, sobald die Verkäufe von Arturo Vidal (an Inter Mailand) und Rechtsverteidiger Nelson Semedo (an die Wolverhampton Wanderers) abgeschlossen sind.

Mehr vom SPORTBUZZER

Allerdings seien die Bayern weiterhin "zuversichtlich", die Verpflichtung von Dest unter Dach und Fach zu bringen. Der 19-Jährige soll bei den Münchnern in Konkurrenz zu Benjamin Pavard treten und auf der Rechtsverteidiger-Position einen offensiven Gegenpol zum eher defensiv veranlagten französischen Weltmeister bilden. Dest hatte Anfang des Jahres dem FC Bayern einen Besuch abgestattet, sich das Trainingsgelände und ein Spiel in der Münchner Allianz Arena angesehen.

Doch auch Barcelona bleibt eine attraktive Option für den US-Amerikaner - angesichts des bevorstehenden Semedo-Abgangs und der Übernahme des in Amsterdam wohlgelittenen Ronald Koeman als Trainer der Katalanen ist ein Transfer zum zuletzt kriselnden katalanischen FCB nicht eben unwahrscheinlicher geworden.