24. Januar 2023 / 11:35 Uhr

Nach Tapalovic-Aus: Tom Starke ersetzt Ex-Torwart-Trainer bei Bayern-Spiel gegen Köln

Nach Tapalovic-Aus: Tom Starke ersetzt Ex-Torwart-Trainer bei Bayern-Spiel gegen Köln

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Tom Starke ist eigentlich Torwarttrainer der U19.
Tom Starke ist eigentlich Torwarttrainer der U19. © imago images/Passion2Press
Anzeige

Tom Starke ersetzt beim FC Bayern zumindest für ein Spiel den entlassenen Torwarttrainer Toni Tapalovic. Nach SPORTBUZZER-Informationen übernimmt der 41 Jahre alte Ex-Profi unter anderem das Aufwärmen von Yann Sommer vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln.

Aus der U19 zu den Profis: Tom Starke wird zumindest kurzfristig den Posten als Torwart-Trainer des FC Bayern München bekleiden. Nach der Trennung von Toni Tapalovic wird der 41-Jährige nach SPORTBUZZER-Informationen dessen Aufgaben im Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FC Köln am Dienstagabend (20.30 Uhr, Sat.1 und Sky) übernehmen. Dazu zählt auch das Aufwärmen der neuen Nummer eins Yann Sommer. Zuerst hat Sky darüber berichtet. Am Nachmittag bestätigte der Klub dies auch offiziell.

Anzeige

Starke arbeitet eigentlich als Torhüter-Coach bei der U19 des deutschen Rekordmeisters. Zudem ist er als Torwart-Koordinator im Nachwuchsleistungszentrum der Münchner aktiv. Diese beiden Posten führt er seit 1. Juli 2017 aus. Starke hatte seine Karriere offiziell im Sommer 2018 beendet. Zuvor kam er für die Bayern auf zwölf Einsätze als Vertreter von Manuel Neuer. Die meisten Profi-Spiele seiner Karriere absolvierte der heute 41-Jährige für den MSV Duisburg (92 Partien). Zudem stand er unter anderem auch für die TSG Hoffenheim (64 Spiele) und den SC Paderborn (49) unter Vertrag.

Der FC Bayern hatte sich erst am Montag überraschend von Torwart-Trainer Tapalovic getrennt. Tapalovic kam 2011 gemeinsam mit Neuer nach München und war seither der verantwortliche Coach für die Torhüter beim Bundesliga-Spitzenreiter. Wer die dauerhafte Nachfolge des 52-Jährigen antritt, ist noch nicht bekanntgegeben worden.

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!