01. August 2020 / 16:15 Uhr

Bericht: PSG hinterlegt Angebot für Thiago – Gespräche mit FC Bayern sollen laufen

Bericht: PSG hinterlegt Angebot für Thiago – Gespräche mit FC Bayern sollen laufen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Thiago Alcantara könnte in diesem Sommer zu Paris Saint-Germain wechseln.
Thiago Alcantara könnte in diesem Sommer zu Paris Saint-Germain wechseln. © Stefan Matzke / sampics / Pool
Anzeige

Thiago zu Thomas Tuchel? Für den Mittelfeldspieler des FC Bayern soll sich nicht nur der FC Liverpool interessieren, sondern auch der französische Abo-Meister Paris Saint-Germain. Das berichtet das Magazin "Le10Sport".

Anzeige

Es gibt einen neuen Interessenten für Thiago Alcantara: Wie das französische Magazin Le10Sport berichtet, soll Paris Saint-Germain ein Angebot für den Mittelfeldstar des FC Bayern München hinterlegt haben. Der 29-Jährige gilt als Kandidat für einen Transfer, hat seinen 2021 auslaufenden Vertrag bei den Münchnern noch nicht verlängert. Nach sieben Jahren beim FCB gilt vor allem der FC Liverpool als Interessent. Doch nun könnte auch ein Wechsel nach Frankreich im Raum stehen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Franzosen von Trainer Thomas Tuchel wären demnach bereit, sich die Dienste des Spaniers 30 Millionen Euro kosten zu lassen. Dies soll in etwa der Preis sein, den die Münchner für Thiago aufrufen - und mehr, als Liverpool überweisen würde. Gespräche mit dem FC Bayern sollen bereits laufen. PSG-Sportdirektor Leonardo ist auf der Suche nach Mittelfeldspielern, die Position sei intern als Problemzone ausgemacht worden. Neben Thiago gilt auch Sergej Milinkovic-Savic von Lazio Rom als Option, der Serbe dürfte allerdings deutlich teurer sein als Thiago.

Die jüngsten Gerüchte um seinen Mittelfeldmann dürften Bayern-Trainer Hansi Flick wenig Freude bereiten. Der 55-Jährige hoffte bislang auf einen Verbleib Thiagos (und David Alabas) in München. "Ich hoffe wirklich, dass wir diese beiden Qualitäten halten können. Auch wenn ich weiß, dass es vielleicht bei Thiago nicht ganz so einfach ist", sagte der Trainer nach dem Sieg im DFB-Pokalfinale. "Auf jeden Fall werde ich mich einsetzen mit allem, was ich habe."

Das sind die längsten Meister-Serien in Fußball-Europa

Red Bull Salzburg, FC Bayern und Juventus Turin - drei Klubs, die in ihren Ländern das Maß aller Dinge sind. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die längsten Meister-Serien in Fußball-Europa. Zur Galerie
Red Bull Salzburg, FC Bayern und Juventus Turin - drei Klubs, die in ihren Ländern das Maß aller Dinge sind. Der SPORTBUZZER zeigt die längsten Meister-Serien in Fußball-Europa. ©

Schließlich sei Thiago "ein außergewöhnlicher Spieler", betonte Flick. Das habe er dem Spanier auch deutlich zu verstehen gegeben. Flick: "Ich weiß nicht, wie er sich entscheidet.. Wir haben heute gesehen, dass er sich zu 100 Prozent mit dem Verein identifiziert." Thiago, dem in München ein unterschriftsreifer neuer Vertrag vorliegen soll, spielt bereits seit 2013 für den Rekordmeister, wurde seither immer Deutscher Meister sowie vier Mal Pokalsieger. Er kam insgesamt 231 Mal für die Münchner zum Einsatz.