13. März 2020 / 14:32 Uhr

Bayern-Trainer Hansi Flick zu Coronavirus: "Soziale Verantwortung" statt Triple-Träume

Bayern-Trainer Hansi Flick zu Coronavirus: "Soziale Verantwortung" statt Triple-Träume

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Für Bayern-Trainer Hansi Flick steht der Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie derzeit an erster Stelle.
Für Bayern-Trainer Hansi Flick steht der Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie derzeit an erster Stelle. © imago images/Eibner/Weller
Anzeige

Trainer Hansi Flick vom FC Bayern München hat vor dem geplanten Auswärtsspiel beim 1. FC Union Berlin die soziale Verantwortung im Kampf gegen Ausbruch des Coronavirus betont. Triple-Träume müssen dahinter zurückstecken.

Anzeige
Anzeige

Trainer Hansi Flick vom FC Bayern München hat in schwierigen Tagen einen verantwortungsvollen Umgang des Fußballs mit der Coronavirus-Epidemie angemahnt. „Wir haben in allen drei Wettbewerben die Chance, dieses Jahr sehr erfolgreich zu sein. Das Triple, was immer ein Thema ist, scheint im Machbaren zu sein. Doch darauf kommt es aktuell nicht an, sondern darauf, uns gemeinsam der sozialen Verantwortung zu stellen“, sagte Flick vor dem geplanten Auswärtsspiel am Samstag beim 1. FC Union Berlin. In Situationen wie der aktuellen wachse man als Gesellschaft auch enger zusammen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bayern-"Geisterspiel" bei Union Berlin

Flick hat die anspruchsvolle Aufgabe, seine Mannschaft auf die Partie in der Hauptstadt am Samstag (18.30 Uhr/Sky) vorzubereiten. Er stufte das anstehende Geisterspiel als „Mentalitätsspiel“ ein. „Es ist ein Spiel, in dem sich jeder im Team nochmal pushen muss“, sagte Flick. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hatte am Freitag vorgeschlagen, den Spielbetrieb in der Bundesliga und der 2. Liga erst nach anstehenden Spieltag bis zum 2. April auszusetzen. Die Partie von Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen ist jedoch abgesagt.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Der 55-jährige Flick hat „persönlich keine Angst“, wie er am Freitag in München erklärte. „Ich habe speziell für meine Frau und mich keine Bedenken. Aber jeder hat in der Familie einige, die einem am Herzen liegen, die auch zur Risikogruppe gehören.“