21. Dezember 2019 / 16:14 Uhr

Trainer-Frage beim FC Bayern: Salihamidzic nennt Zeitplan - Hamann hält Flick-Ende für "ausgeschlossen"

Trainer-Frage beim FC Bayern: Salihamidzic nennt Zeitplan - Hamann hält Flick-Ende für "ausgeschlossen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bleibt Hansi Flick Trainer des FC Bayern? Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat eine baldige Entscheidung angekündigt. Sky-Experte Dietmar Hamann glaubt an eine Weiterbeschäftigung bis zum Saisonende.
Bleibt Hansi Flick Trainer des FC Bayern? Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat eine baldige Entscheidung angekündigt. Sky-Experte Dietmar Hamann glaubt an eine Weiterbeschäftigung bis zum Saisonende. © imago images/photoarena/Eisenhuth
Anzeige

Die Antwort auf die Trainer-Frage beim FC Bayern steht unmittelbar bevor. Die Anzeichen, dass Interimscoach Hansi Flick auch weiterhin auf der Bank der Münchner sitzen wird, verdichten sich.

Die Entscheidung in der Trainer-Frage beim FC Bayern steht unmittelbar bevor - und die Anzeichen verdichten sich, dass Interimscoach Hansi Flick auch im kommenden Jahr auf der Bank sitzen wird. Vor dem abschließenden Spiel der Bundesliga-Hinrunde am Samstag gegen den VfL Wolfsburg betätigte Sportdirektor Hasan Salihamidzic erneut, dass es nach der Partie zu Gesprächen kommen werde. Den genauen Zeitpunkt ließ der Manager allerdings offen. Dafür fand Salihamidzic für Flick einmal mehr nur lobende Worte und meinte bei Sky: "Wir sind sehr zufrieden mit seiner Arbeit. Wir werden uns nach dem Spiel zusammensetzen und alles in Ruhe besprechen. Hansi muss ja auch selbst wollen."

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann meinte angesichts dieser Äußerungen: "Das hat sich so angehört, als würde es nicht mehr viel zu besprechen geben." Schon zuvor hatte sich der Sky-Experte offensiv geäußert: "Für mich ist ausgeschlossen, dass Hansi Flick im Januar nicht mehr Trainer der Bayern ist. Ich traue ihm das absolut zu. Von der Leistung waren unter Flick alle Spiele okay. Er ist mittlerweile sicher eine ernsthafte Option auch über den Sommer hinaus."

Flick mit starker Bayern-Bilanz

Die Bayern-Trainer seit Giovanni Trapattoni

<b>Giovanni Trapattoni</b> (1996-1998): In seinen zwei Jahren bei den Bayern schrieb der Italiener mit den legendären Sätzen Was erlauben Strunz? und Ich habe fertig im März 1998 Geschichte. In seiner ersten Saison konnte Bayern die deutsche Meisterschaft für sich entscheiden, kurz vor Ende von Trapattonis Amtszeit beim FCB gewannen sie auch den DFB-Pokal. Ab Sommer 1998 trainierte er dann den AC Florenz, wurde später unter anderem noch italienischer Nationaltrainer. Zur Galerie
Giovanni Trapattoni (1996-1998): In seinen zwei Jahren bei den Bayern schrieb der Italiener mit den legendären Sätzen "Was erlauben Strunz?" und "Ich habe fertig" im März 1998 Geschichte. In seiner ersten Saison konnte Bayern die deutsche Meisterschaft für sich entscheiden, kurz vor Ende von Trapattonis Amtszeit beim FCB gewannen sie auch den DFB-Pokal. Ab Sommer 1998 trainierte er dann den AC Florenz, wurde später unter anderem noch italienischer Nationaltrainer. ©

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte bereits Anfang des Monats angekündigt: "Wir haben verabredet, dass wir uns nach dem letzten Spiel zusammensetzen, uns besprechen und möglicherweise über den Winter hinaus mit ihm weitermachen." Flick, der Anfang November die Nachfolge von Niko Kovac antrat, gewann bis zum Samstag sieben seiner neun Spiele in verantwortlicher Position. Durch die guten Ergebnisse und sie ansteigende Leistungskurve war es zuletzt um eine mögliche Alternative zu dem früheren DFB-Sportdirektor ruhig geworden.