04. April 2020 / 23:00 Uhr

Neustart auf dem Platz? FC Bayern beginnt ab Montag wohl Training in Kleingruppen

Neustart auf dem Platz? FC Bayern beginnt ab Montag wohl Training in Kleingruppen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Spieler des FC Bayern könnten ab Montag wieder auf dem Trainingsplatz stehen.
Die Spieler des FC Bayern könnten ab Montag wieder auf dem Trainingsplatz stehen. © imago images/Philippe Ruiz
Anzeige

Am Sonntag endet die von der DFL empfohlene Trainingspause - und der FC Bayern will direkt am Montag wieder in Kleingruppen im Freien trainieren. Vor dem FCB hatte unter anderem schon Borussia Dortmund seit längerem mit eingeschränktem Training auf dem Platz begonnen.

Anzeige
Anzeige

Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München nimmt einem Bericht des Kicker zufolge am Montag das Training auf dem Platz wieder auf. Der deutsche Fußball-Rekordmeister will demnach unter strengen Auflagen in Kleingruppen mit vier oder fünf Spielern erste Einheiten nach der Zwangspause wegen der Coronavirus-Pandemie absolvieren. Einige der 18 Bundesligisten hatten bereits in der vergangenen Woche wieder mit dem Training begonnen, bei zahlreichen weiteren Klubs soll ab Montag wieder auf dem Platz trainiert werden. Die Saison ist derzeit bis mindestens Ende April ausgesetzt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Bayern-Profis saßen zuletzt noch brav beim Cyber-Training im Homeoffice, während sich die Spieler von Borussia Dortmund schon seit Wochenbeginn in Kleingruppen über das Stadiongelände bewegten - und der FC Augsburg hinter verschlossenen Türen sogar schon in Mannschaftsstärke trainierte. Viele Vereine fuhren ihre Vorbereitungen auf den von der gesamten Branche erhofften Re-Start langsam wieder hoch.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Am Sonntag endet die von der Deutschen Fußball Liga (DFL) empfohlene Trainingspause, an die sich ohnehin nicht alle 36 Profivereine bis zum Ablauf der Frist gehalten haben. Im Oberhaus gab es am Freitagvormittag bei immerhin sieben Klubs schon wieder Bewegung auf dem Vereinsgelände, nur elf Vereine ließen die Spieler noch zu Hause individuell an ihrer Fitness arbeiten. Am Montag wird dann auch der deutsche Rekordmeister, der am Freitag den Vertrag mit Trainer Hansi Flick verlängert hat, dann zumindest teilweise wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen.