13. Juli 2021 / 14:35 Uhr

Ausfalldauer bei Davies und Hernández konkret: Bayern-Vorstand Salihamidzic schließt Not-Transfers aus

Ausfalldauer bei Davies und Hernández konkret: Bayern-Vorstand Salihamidzic schließt Not-Transfers aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alphonos Davies (links) und Lucas Hernández (Mitte) fehlen dem FC Bayern in den nächsten Wochen verletzt. Sportvorstand Hasan Salihamidzic (rechts) will auf die Ausfälle aber nicht mit Transfers reagieren.
Alphonos Davies (links) und Lucas Hernández (Mitte) fehlen dem FC Bayern in den nächsten Wochen verletzt. Sportvorstand Hasan Salihamidzic (rechts) will auf die Ausfälle aber nicht mit Transfers reagieren. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Der FC Bayern wird auf die Verletzungen von Alphonso Davies und Lucas Hernández nicht mit weiteren Transfers reagieren. Sportvorstand Hasan Salihamidzic erklärt die Gründe und konkretisiert die Zwangspausen des Münchner Abwehr-Duos.

Trotz der wochenlangen Zwangspausen der beiden Abwehrspieler Alphonso Davies und Lucas Hernández wird es beim FC Bayern vor dem Start der Saison keine Not-Transfers geben. "Das ist kein Thema", sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Mittwoch bei der Vorstellung der beiden Zugänge Dayot Upamecano und Omar Richards: "Es sind überschaubare Verletzungen, die schnell auskuriert werden können. Wir sind sehr, sehr gut besetzt." Tatsächlich könnte Upamecano zum Saisonstart in die Innenverteidigung rücken, Richards anstelle von Davies die linke defensive Außenbahn beackern.

Nachdem der deutsche Rekordmeister die Länge der Verletzungspausen von Davies und Hernández zunächst offen gelassen hatte, wurde Salihamidzic konkreter. "Wir schauen, dass wir die Jungs so schnell, wie es geht, fit kriegen. Natürlich ist es immer schwierig, genaue Zeiten zu nennen. Ich denke, dass Alphonso vier bis sechs Wochen brauchen und Lucas Mitte August dazustoßen wird", meinte der 44-Jährige. Man müsse die beiden Profis bei ihrer Reha allerdings "eher bremsen als pushen", betonte Salihamidzic: "Wir haben einen neuen Trainer und Großes vor."

Am vergangenen Mittwoch hatte Julian Nagelsmann seine erste Einheit als Bayern-Coach geleitet und die Vorbereitung auf die neue Saison begonnen. Das erste Pflichtspiel steht für die Münchner am 6. August an. Dann geht es in der ersten Runde des DFB-Pokals zum Fünftligisten Bremer SV. Beim Bundesliga-Start eine Woche später steht dann die Partie bei Borussia Mönchengladbach an.