28. Dezember 2018 / 22:35 Uhr

Doch kein Bayern-Transfer? Frenkie de Jong wechselt wohl zum FC Barcelona

Doch kein Bayern-Transfer? Frenkie de Jong wechselt wohl zum FC Barcelona

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Doch kein Transfer zum FC Bayern? Frenkie de Jong soll sich mit dem FC Barcelona über einen Wechsel einig sein.
Doch kein Transfer zum FC Bayern? Frenkie de Jong soll sich mit dem FC Barcelona über einen Wechsel einig sein. © imago/MIS
Anzeige

Der FC Bayern München hat den Transfer-Kampf um Frenkie de Jong offenbar verloren. Laut eines Berichts der spanischen Zeitung "Sport" ist sich der Holländer mit dem FC Barcelona über einen Wechsel einig.

Anzeige

Die große geplante Transfer-Offensive des FC Bayern München könnte einen Rückschlag erlitten haben. Wie die spanische Zeitung Sport berichtet, hat sich Holland-Juwel Frenkie de Jong gegen den FC Bayern und für einen Wechsel zum FC Barcelona entschieden. Das 21 Jahre alte Mittelfeld-Juwel von Ajax Amsterdam gilt als eines der größten Talente in Europas. In 64 Pflichtspielen für Ajax erzielte de Jong sechs Treffer und bereitete zehn weitere vor.

Anzeige

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

FC Bayern wohl ohne Chance auf De-Jong-Transfer - Streit um Ablöse?

Zuletzt galt de Jong als Kandidat beim FC Bayern München. Der holländische Nationalspieler (fünf Länderspiele) sollte dem FCB beim Umbruch als Spielmacher im Mittelfeld unterstützen. Es hieß immer wieder, dass die Bayern den Youngster auf dem Zettel haben - auch weil sich FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic über Frenkie de Jong äußerte: "Das ist ein guter Spieler, keine Frage. Ich kenne ihn schon lange. Er hat sich sehr gut entwickelt. Er spielt in der Nationalmannschaft, er spielt bei Ajax hervorragend", so sein Lob.

Mehr zu Frenkie de Jong

Doch es war offenbar vergebens: Wie die spanische Zeitung berichtet, soll sich de Jong mit Barcelona auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt haben. Allerdings müssten sich nun auch noch Ajax und Barcelona einigen. Der Knackpunkt sei die Ablöse: Während die Holländer 75 Millionen Euro fordern sollen, sei Barcelona nur bereit, 60 Millionen Euro für die Dienste de Jongs zu zahlen. So viel ist er laut Transfermarkt.de auch wert.



Kein Wechsel zum FC Bayern? De-Jong-Vater machte bereits Andeutungen

Dass der FC Bayern beim Transfer-Kampf um de Jong wohl nur wenig Chancen haben (hatten), machte bereits dessen Vater Anfang Dezember deutlich. Gegenüber Voetbal Premium sagte Papa de Jong: "Er ist ein sehr intelligenter Junge und wird im Frühjahr seine Entscheidung treffen." Nur um dann anzufügen: "Die Chance, dass er wechselt beträgt 95 Prozent und Barca wäre die beste Entscheidung."

Hier abstimmen: Welchen Spieler sollte der FC Bayern per Transfer verpflichten?

Mehr anzeigen