23. Februar 2019 / 15:27 Uhr

Poker um Hudson-Odoi: Das sagt Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic zur Chelsea-Transfersperre

Poker um Hudson-Odoi: Das sagt Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic zur Chelsea-Transfersperre

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat das Interesse an Callum Hudson-Odoi mehrfach verdeutlicht.
Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat das Interesse an Callum Hudson-Odoi mehrfach verdeutlicht. © imago/kolbert-press
Anzeige

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic bezieht Stellung zur Transfersperre des FC Chelsea und spricht über mögliche Folgen für den Poker um Top-Talent Callum Hudson-Odoi.

Anzeige

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat gelassen auf die Transfersperre des FC Chelsea und die daraus resultierenden Komplikationen im ohnehin schon schwierigen Poker um Top-Talent Callum Hudson-Odoi reagiert. "Natürlich ist das eine schwierige Situation für Chelsea. Aber damit befassen wir uns nicht. Wir schauen, was der Sommer bringt", sagte der 42-Jährige bei Sky vor dem Punktspiel am Samstag gegen Hertha BSC. Salihamidzic verwies darauf, dass er sich im Vorfeld der Partie nicht konkret äußern und seine Konzentration allein auf die Partie gegen die Berliner richten wolle.

Mehr zum FC Bayern

Chelsea war am Freitag von der FIFA wegen Verstößen gegen die Regularien bei Transfers von U18-Spielern sanktioniert worden und darf bis zum Sommer 2020 keine Spieler verpflichten. Für Bayern und Hudson-Odoi könnte dies bedeuten, dass die Londoner nach der laufenden Saison noch weniger gewillt sein werden, den englischen Junioren-Nationalspieler ziehen zu lassen. Schließlich wäre die Verpflichtung eines Ersatzes aufgrund der FIFA-Strafe nicht möglich. Bayern hatte sich im Ringen um den Flügelstürmer schon im vergangenen Winter die Zähne ausgebissen. Dem Vernehmen nach lehnte Chelsea mehrere Offerten ab und ließ sich auch durch ein Angebot über 40 Millionen Euro nicht erweichen.

Neuer, Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

Goretzka, Müller, Neuer, Lewandowski & Co. - das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! Zur Galerie
Goretzka, Müller, Neuer, Lewandowski & Co. - das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! ©

Hudson-Odoi steht bei dem Premier-League-Klub noch bis 2020 unter Vertrag. Salihamidzic hatte in der Vergangenheit mehrfach betont, dass der junge Engländer einer der Wunschspieler der Münchner sei. Die Bayern arbeiten derzeit fleißig an einem Umbruch und der Verjüngung des Kaders. Für den kommenden Sommer ist eine große Transferoffensive geplant.

BVB oder Bayern - wer wird Meister? Hier abtimmen!

Mehr anzeigen