19. Juli 2019 / 13:30 Uhr

Guardiola dementiert Gespräche: Kein Kontakt mit dem FC Bayern wegen Leroy Sané

Guardiola dementiert Gespräche: Kein Kontakt mit dem FC Bayern wegen Leroy Sané

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
ManCity-Trainer Pep Guardiola glaubt nicht an einen Transfer von Leroy Sané zum FC Bayern.
ManCity-Trainer Pep Guardiola glaubt nicht an einen Transfer von Leroy Sané zum FC Bayern. © imago images / VCG
Anzeige

Das Hin und Her um einen möglichen Transfer von Leroy Sané zum FC Bayern München könnte bald ein Ende haben. ManCity-Trainer Pep Guardiola fand, nachdem er bereits vor einigen Tagen einen Verbleib angedeutet hatte, nun noch einmal deutlichere Worte. 

Anzeige
Anzeige

Der mögliche Transfer von Leroy Sané zum FC Bayern München gerät immer mehr zur Posse: Seit Wochen baggert der deutsche Rekordmeister am Nationalspieler, will den 23-Jährigen unbedingt als großen Hoffnungsträger verpflichten. "Er kann uns auf jeden Fall helfen und hat unglaubliche Fähigkeiten", sagte FCB-Trainer Niko Kovac kürzlich. Auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge redete offen über das Münchner Interesse. Allein: Konkret sind die Münchner in ihrem Werben offenbar noch gar nicht geworden!

Mehr vom SPORTBUZZER

Das enthüllte nun ManCity-Trainer Pep Guardiola, der von 2013 bis 2016 selbst für bei den Münchnern tätig war. Sané spielt gerade unter Guardiola die Premier League Asia Trophy und zeigte beim Vorbereitungsturnier vor zwei Tagen eine ganz starke Leistung gegen West Ham United. Ein Wechsel zum FCB scheint in weite Ferne gerückt, auch, weil Guardiola den Linksaußen unbedingt halten will.

Guardiola dementierte, dass es eine Kontaktaufnahme aus München gegeben hat. "Ich habe mit niemandem bei Bayern gesprochen", sagte der Katalane, der noch immer enge Kontake zu Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge unterhalten soll. "Sie haben lange über ihr Interesse gesprochen, aber Leroy ist unser Spieler und wir hoffen, dass er in der nächsten Saison und in der darauf folgenden Saison bleibt."

Von Neymar bis Ronaldo: Das sind die teuersten Transfers im Weltfußball

Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. © imago
Anzeige

ManCity-Coach Guardiola äußerte bereits den Wunsch, Sané zu halten

Das klare Signal: Guardiola will, dass der deutsche Nationalspieler seinen Vertrag in Manchester nicht nur erfüllt, sondern verlängert. Daran hakt es nämlich (noch). Sané, dessen Marktwert von transfermarkt.de auf 100 Millionen Euro taxiert wird, steht noch bis 2021 bei den Citizens unter Vertrag.

Zuletzt stellte der Trainer der Citizens bereits in Aussicht, dass der englische Meister den Wunschspieler des FC Bayern halten will. "Ich möchte, dass die Leute hier glücklich sind. Wenn sie nicht hier sein wollen, gehen sie. Der Wunsch, ihn bei uns zu haben, ist immer da", sagte er auf einer Pressekonferenz im chinesischen Nanjing.

Diese Zu- und Abgänge stehen beim FC Bayern für 2019/20 schon fest

Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  Zur Galerie
Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  ©

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt