13. August 2019 / 10:23 Uhr

Lothar Matthäus: Darum könnte Leroy Sané trotz Verletzung zum FC Bayern wechseln

Lothar Matthäus: Darum könnte Leroy Sané trotz Verletzung zum FC Bayern wechseln

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trotz Kreuzbandverletzung: Lothar Matthäus glaubt weiterhin an einen Transfer von ManCity-Star Leroy Sané zum FC Bayern.
Trotz Kreuzbandverletzung: Lothar Matthäus glaubt weiterhin an einen Transfer von ManCity-Star Leroy Sané zum FC Bayern. © dpa / imago images
Anzeige

Lothar Matthäus traut dem FC Bayern einen mutigen Transfer-Schachzug zu und erklärt, warum die Münchner sich trotz der Verletzung von Leroy Sané für eine Verpflichtung des Nationalspielers entscheiden könnten.

Anzeige
Anzeige

Nach Ansicht von Lothar Matthäus hat der FC Bayern eine Verpflichtung von Leroy Sané trotz dessen Kreuzbandverletzung auch für diesen Sommer noch nicht zwingend abgeschrieben. "Wenn ich es jemandem zutraue, einen Spieler trotzdem zu holen, ihm noch mehr zu zeigen, wie sehr man ihn will, ihm durch die Reha mit dem großartigen Dr. Müller-Wohlfahrt hilft und dann für Jahre einen fantastischen Spieler hat, dann dem FC Bayern", erklärt der Rekordnationalspieler in seiner Sky-Kolumne: "Sollte Sane zu 100 Prozent nach München wollen, könnte die Ablösesumme eventuell sogar etwas sinken aufgrund der Verletzung."

Mehr vom SPORTBUZZER

Vor der Verletzung, die sich Sané Anfang August im englischen Supercup gegen den FC Liverpool zuzog, hatten englische Medien berichtet, dass Manchester City bis zu 150 Millionen Euro für den Nationalspieler verlange. Die Bayern wären für einen fitten Sané wohl bis an ihre finanzielle Schmerzgrenze gegangen - ob eine derartige Bereitschaft aufgrund der neuen Umstände und dem monatelangen Ausfall des Ex-Schalkers weiterhin besteht, scheint zumindest fraglich.

Matthäus: Persic als "Flügel-Backup" für "Granate Sané"

Zumal die Münchner in Alternativen auf dem Flügel investieren müssen. Der erste Deal hält sich in Sachen Kosten allerdings im Rahmen. Ivan Perisic kommt auf Leihbasis von Inter Mailand und dürfte in der kommenden Saison eine Art Zwischenlösung auf der Außenbahn sein. Matthäus bezeichnet die Verpflichtung als "sehr, sehr gut" und ergänzt mit Blick auf Sané: "Für die Hinrunde hätte man erstmal Perisic als Flügel-Backup und im Frühjahr die Granate Sane in den Reihen."

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Über Perisic meint Matthäus: "Perisic ist stark im Dribbling, hat einen guten Abschluss und wird die Mannschaft verstärken. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist top. Das einzige kleine Manko ist, dass er nicht ganz die Schnelligkeit mitbringt, die Kingsley Coman oder Leroy Sane auszeichnen, um im Eins-gegen-eins an einem Gegenspieler regelmäßig vorbeizuziehen. Das liegt natürlich auch am Alter. Und trotzdem ist und bleibt es ein toller Transfer."

Soll der FC Bayern Leroy Sané trotz der Kreuzband-Verletzung verpflichten? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN