05. Januar 2019 / 12:50 Uhr

Ismael über Kader-Pläne beim FC Bayern: Franck Ribery wird bleiben, Lucas Hernandez würde "enorm helfen"

Ismael über Kader-Pläne beim FC Bayern: Franck Ribery wird bleiben, Lucas Hernandez würde "enorm helfen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Valerien Ismael rät Bayern: Franck Ribery sollte verlängern, Lucas Hernandez kommen
Valerien Ismael rät Bayern: Franck Ribery sollte verlängern, Lucas Hernandez kommen © imago/ZUMA Press
Anzeige

Der frühere Bayern-Profi Valerien Ismael bewertet die Kader-Pläne des FC Bayern. Dabei spricht er über die Zukunft von Franck Ribery in München und gerät beim Transfer-Kandidaten Lucas Hernandez ins Schwärmen.

Anzeige
Anzeige

Der frühere Bayern-Profi Valerien Ismael geht fest von einem Verbleib von Franck Ribery bei den Münchnern aus und rät seinem Ex-Klub nachdrücklich zu der Verpflichtung des umworbenen Abwehrspielers Lucas Hernandez. „Hernandez leistet unauffällig, aber ungeheuer effektiv seine Arbeit. Er ist ein sehr solider, pflichtbewusster, vor allem zweikampfstarker Verteidiger – und extrem diszipliniert. Bei seinem Klub in Madrid hat er unter Diego Simeone diese eiserne Disziplin gelernt. Damit würde er Bayern auch enorm weiterhelfen“, lobte der Franzose seinen Landsmann in der Bild: „Hernandez ist immer für seine Mannschaft da – ein absoluter Teamplayer.“

Mehr zum FC Bayern

Hernandez wird bereits seit Wochen mit einem Wechsel zu den Bayern in Verbindung gebracht. Nachdem die spanische Marca bereits vermeldet hatte, dass der Wechsel perfekt sei, dementierten sowohl die Münchner als auch Atletico Madrid, wo der 22-Jährige noch bis 2024 unter Vertrag steht. Ein Transfer noch in diesem Winter scheint zwar vom Tisch, möglicherweise macht der deutsche Rekordmeister aber im Rahmen seiner für den kommenden Sommer angekündigten Transferoffensive von einer Ausstiegsklausel im Hernandez-Kontrakt Gebrauch. Der Weltmeister könnte dem Vernehmen nach für 80 Millionen Euro wechseln.

Hoeneß kündigt Transfers an: 'Werden im großen Stil investieren'

Der Umbruch bei der Bayern bedeutet nach Ansicht von Ismael nicht zwangsläufig das Ende von Ribery in München - im Gegenteil. „Franck hat über Jahre Top-Leistungen gebracht und ist gerade in bestechender Form. Da spielt das Alter gar keine Rolle. Ein Profi, der so viel Erfahrung hat, so viele Spiele auf höchstem Niveau absolviert hat, kann mit riesigem Druck einfach umgehen. Daher ist er auch und gerade mit 35 so ungeheuer wertvoll“, sagte der frühere Innenverteidiger, der von Sommer 2005 bis Anfang 2008 das Bayern-Trikot getragen hatte.

Diese Talente spielen im Trainingslager des FC Bayern in Katar vor

Jeong Woo-yeong (l), Jonathan Meier (r) und Co. wollen sich im Bayern-Trainingslager beweisen. Zur Galerie
Jeong Woo-yeong (l), Jonathan Meier (r) und Co. wollen sich im Bayern-Trainingslager beweisen. ©
Anzeige

Ismael weiter: „Wenn Ribéry verletzungsfrei bleibt, ist es eine gute Option, mit ihm nochmal für ein weiteres Jahr zu verlängern. Und ich glaube: Wenn solch ein Spieler seine Leistung bringt und bleiben will, wird Bayern mit ihm verlängern. Auch aus Dankbarkeit für all das, was er für den Verein geleistet hat. Und darum geht es – nicht um das Alter.“

Sollte der FC Bayern mit Franck Ribéry verlängern? *Hier abstimmen!*

Mehr anzeigen

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt