27. August 2020 / 13:01 Uhr

Rummenigge: Corentin Tolisso bleibt beim FC Bayern - "Kein Kommentar" zu Marcelo Brozovic

Rummenigge: Corentin Tolisso bleibt beim FC Bayern - "Kein Kommentar" zu Marcelo Brozovic

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat sich zur Zukunft von Corentin Tolisso und zu Marcelo Brozovic geäußert.
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat sich zur Zukunft von Corentin Tolisso und zu Marcelo Brozovic geäußert. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Klare Aussagen zu zahlreichen Personalien, großes Schweigen bei Marcelo Brozovic. Ein Interview von Karl-Heinz Rummenigge dürfte die Spekulationen um einen Transfer des Kroaten zum FC Bayern anheizen.

Anzeige

Karl-Heinz Rummenigge hat sich in einem Interview mit der italienischen Sporttageszeitung Tuttosport zu zahlreichen möglichen Zu- und Abgänge relativ klar positioniert - nur bei einer Personalie antwortete der Boss des FC Bayern äußerst schmallippig. Darauf angesprochen, dass die Münchner in Italien mit Marcelo Brozovic in Verbindung gebracht werden, entgegnete Rummenigge lediglich: "Kein Kommentar."

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Im weiteren Verlauf des Gesprächs schloss der 64-Jährige hingegen etwaige Verpflichtungen von Lionel Messi ("Wir können einen Spieler dieser Größe nicht bezahlen."), Paulo Dybala ("Er ist sehr gut, aber wir suchen niemanden für diese Position.") oder Sami Khedira ("Sami ist ein guter Junge, ein Gewinner. Aber wir denken nicht an ihn.") aus. Auch zur Zukunft des bisher von Inter Mailand ausgeliehenen Ivan Perisic äußerte sich Rummenigge: "Ivan hat es gut gemacht, wir haben mit ihm drei Titel gewonnen. Wir haben noch keine Entscheidung getroffen. In Corona-Zeiten müssen wir gut bewerten, wie wir uns auf dem Markt verhalten sollen."

Rummenigge spricht über Thiago-Transfer

Zudem sprach er darüber, was für einen Transfer von Thiago zum FC Liverpool noch fehle und deutete an, dass man bei den Ablöseverhandlungen offenbar noch unterschiedlich Standpunkte habe: "Der Preis muss für uns passen." Einen etwaigen Verkauf von Corentin Tolisso schloss Rummenigge indes deutlich aus: "Er bleibt. Er ist sehr glücklich und möchte bei uns weitermachen." Alles klare Worte - außer im Fall von Brozovic.

Bayern, Barcelona und Co.: Diese Mannschaften haben das große Triple gewonnen

Der FC Bayern hat sich in der Saison 2019/20 das zweite Triple der Vereinsgeschichte gesichert. Doch die Münchener sind nicht der einzige Klub, der dieses Meisterstück vollbracht hat. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt alle Teams, die das Triple aus nationaler Meisterschaft, Pokal und Champions League holen konnten. Zur Galerie
Der FC Bayern hat sich in der Saison 2019/20 das zweite Triple der Vereinsgeschichte gesichert. Doch die Münchener sind nicht der einzige Klub, der dieses Meisterstück vollbracht hat. Der SPORTBUZZER zeigt alle Teams, die das Triple aus nationaler Meisterschaft, Pokal und Champions League holen konnten. ©

Der 27 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler steht noch bis 2022 bei Inter Mailand unter Vertrag und war zuletzt mit den Bayern im Rahmen eines möglichen Tauschgeschäfts in Verbindung gebracht worden. Die kroatische Zeitung Sportske Novosti hatte berichtet, dass es bei den Münchner Überlegungen gebe, Tolisso für Brozovic zu Italiens Vizemeister zu schicken und Inter weitere 20 Millionen Euro als Ablöse zu bieten. Ein derartiger Deal scheint nach Rummenigges Aussagen zu Tolissos Zukunft keine Option. Sollten die Bayern tatsächlich ein Auge auf Brozovic geworfen haben, würden sich aber wahrscheinlich auch ein anderes Transfer-Modell finden.

Marktwert von Brozovic beträgt 50 Millionen Euro

Der Marktwert des kroatischen Vizeweltmeisters von 2018 wird bei transfermarkt.de auf 50 Millionen Euro beziffert. In der vergangenen Saison der Serie A kam Brozovic auf 32 Einsätze. Er gilt in Mailand als unumstrittener Stamm- und Führungsspieler.