12. Januar 2020 / 21:33 Uhr

FC Bayern will Rechtsverteidiger-Transfer: Barcelona-Star Nelson Semedo wohl im Gespräch

FC Bayern will Rechtsverteidiger-Transfer: Barcelona-Star Nelson Semedo wohl im Gespräch

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wird er der neue Rechtsverteidiger des FC Bayern München? Nelson Semedo vom FC Barcelona soll in den Fokus des FCB gerückt sein.
Wird er der neue Rechtsverteidiger des FC Bayern München? Nelson Semedo vom FC Barcelona soll in den Fokus des FCB gerückt sein. © imago images/AFLOSPORT
Anzeige

Der FC Bayern München sucht nach einem Rechtsverteidiger - und soll laut eines Berichts aus Spanien auch fündig geworden sein. Laut "Mundo Deportivo" buhlt der FCB um Nelson Semedo vom FC Barcelona. Die Ablöse könnte hoch ausfallen.

Anzeige
Anzeige

Heißes Transfer-Gerücht um den FC Bayern München aus Spanien: Der deutsche Rekordmeister sucht dringend Verstärkung für die Rechtsverteidiger-Position. Weil Joshua Kimmich unter Trainer Hansi Flick nun wohl dauerhaft ins defensive Mittelfeld rücken wird, herrscht auf dem rechten Flügel in der Bayern-Abwehr aktuell Notstand. "Ein Rechtsverteidiger ist wichtig, da wir dann Benji (Pavard, d. Red.) in die Mitte ziehen könnten. Das würde uns mehr Optionen bieten", sagte Flick erst kürzlich während des Trainingslagers des FCB. Nun will die spanische Zeitung Mundo Deportivo erfahren haben, dass der FCB Interesse an einer Sommer-Verpflichtung von Nelson Semedo haben soll.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Transfer zum FC Bayern? Nelson Semedo beim FC Barcelona nicht mehr erste Wahl

Der 26-Jahre alte Portugiese wechselte im Sommer 2017 für knapp 36 Millionen Euro von Benfica Lissabon zum spanischen Meister und absolvierte seitdem 102 Pflichtspiele. Semedos Bilanz fällt mit einem Tor und acht Torvorlagen allerdings dürftig aus. Unumstritten ist der Teamkollege von Lionel Messi bei Barcelona zudem schon lange nicht mehr. Nach schwachen Leistungen verbannte Trainer Ernesto Valverde den Außenverteidiger auf die Bank - und setzt seitdem auf Sergi Roberto.

Mehr vom SPORTBUZZER

Für den FC Bayern könnte sich, so der Bericht, deshalb die Chance auf einen Semedo-Transfer ergeben. Unverkäuflich soll der portugiesische Nationalspieler jedenfalls nicht mehr sein. Semedos Marktwert wird vom Portal transfermarkt.de auf rund 40 Millionen Euro geschätzt - allerdings soll sein noch bis 2022 laufender Vertrag eine Kaufoption in Höhe von 100 Millionen Euro beinhalten. Allerdings wäre Barcelona wohl auch bereit, die Ablöse für Semedo noch zu verhandeln. Problem für den FC Bayern: Auch Premier-League-Klub Tottenham Hotspur um Star-Trainer José Mourinho soll an einem Transfer Semedos interessiert sein - und zwar schon in diesem Winter.

30 ehemalige Spieler des FC Barcelona und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  Zur Galerie
Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  ©

Rechtsverteidiger-Suche beim FC Bayern: Flick will mit Salihamidzic sprechen

Beim FC Bayern waren zuletzt auch andere Rechtsverteidiger für einen Transfer im Gespräch: So wurde häufiger über ein Interesse an Rechtsverteidiger Joao Cancelo von Manchester City berichtet. Nach Informationen der "tz" will der FCB den Portugiesen vom englischen Meister ausleihen. "Er muss entscheiden, ob er bei uns weitermachen will oder nicht. Das ist ein freies Land und jeder kann selbst entscheiden, was er aus seinem Leben macht", sagte ManCity-Trainer Pep Guardiola über die Gerüchte. Auch Nationalspieler Lukas Klostermann von RB Leipzig war als möglicher Bayern-Kandidat im Gespräch.

Mehr vom SPORTBUZZER

Von 2010 bis 2019: Die besten Transfers des Jahrzehnts

Welcher Transfer war im zurückliegenden Jahrzehnt der beste? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die 25 erfolgreichsten Spieler-Wechsel in Europas Top-Ligen.  Zur Galerie
Welcher Transfer war im zurückliegenden Jahrzehnt der beste? Der SPORTBUZZER zeigt die 25 erfolgreichsten Spieler-Wechsel in Europas Top-Ligen.  ©

Nach der Testspiel-Blamage gegen den 1. FC Nürnberg kündigte FCB-Coach Flick an, die die Personalsituation des deutschen Rekordmeisters mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic erörtern zu wollen. "Wir fahren jetzt nach Hause und werden uns nochmal zusammensetzen und die ganzen Dinge besprechen. Gemeinsam werden Hasan und ich noch einmal analysieren, was machbar ist und was nicht“, sagte Flick zu Transfer-Aktivitäten. Es gebe aber keinen Grund, "jetzt in Hektik zu verfallen", schob er nach.