25. März 2019 / 17:16 Uhr

Bericht: FC Bayern interessiert sich für Italien-Torjäger Federico Chiesa

Bericht: FC Bayern interessiert sich für Italien-Torjäger Federico Chiesa

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Federico Chiesa soll im Fokus des FC Bayern stehen.
Federico Chiesa soll im Fokus des FC Bayern stehen. © imago/HochZwei/Syndication
Anzeige

Bei der angekündigten Transfer-Offensive des FC Bayern könnte auch der italienische Nationalspieler Federico Chiesa eine Rolle spielen. Doch der Offensiv-Star des AC Florenz dürfte alles andere als ein Schnäppchen werden.

Anzeige
Anzeige

Auf der Suche nach einem neuen Stürmer ist der FC Bayern offenbar in der Serie A beim AC Florenz fündig geworden. Laut der italienischen Zeitung La Repubblica soll der 21-jährige Federico Chiesa bei den Münchnern auf dem Zettel stehen. Der Italiener bringt die gegnerischen Abwehrreihen regelmäßig durcheinander und überzeugt vor allem durch sein Tempo und seine Technik am Ball. Der Rechtsaußen hat in dieser Saison bislang sechs Tore für die Fiorentina erzielt und sieben weitere Treffer direkt aufgelegt.

Doch ein Transfer dürfte für den FC Bayern nicht gerade billig werden. Demnach ruft der italienische Traditionsverein rund 100 Millionen Euro für sein Eigengewächs auf, dessen Vertrag noch bis 2022 läuft. Bislang hatte sich der FC Bayern nie in derartige Transfer-Sphären vorgewagt. Doch der FCB plant im Sommer nach eigenem Bekunden eine groß angelegte Transferoffensive, „Wir hatten beschlossen, nicht diese, sondern nächste Saison zu klotzen“, verkündete Hoeneß Ende Februar im Sport1-„Doppelpass“. Dazu stellte er weitere Neuzugänge in Aussicht, ohne jedoch einzelne Namen zu nennen. „Wenn Sie wüssten, was wir alles schon sicher haben für die kommende Saison ...“, fügte er vielsagend hinzu.

Mehr zum FC Bayern

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Tauziehen um Frankfurt-Star Jovic?

Doch der FC Bayern soll noch einen weiteren Stürmer auf dem Zettel haben, der auch immer wieder mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht wird. Die Rede ist von Luka Jovic von Eintracht Frankfurt. Der treffsichere Serbe gilt als ein Lieblingsspieler von Trainer Niko Kovac, der mit dem 21-Jährigen schon bei der SGE erfolgreich zusammenarbeitete. Medienberichten zufolge soll er langfristig als Nachfolger von Topstürmer Robert Lewandowski (31) installiert werden. Zuletzt zeigte Jovic auch im Nationaldress im Testspiel gegen die DFB-Auswahl (1:1) seine Torgefährlichkeit, als er zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung für die Serben traf.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt