11. März 2019 / 19:45 Uhr

FC Bayern: Uli Hoeneß lobt Ex-Trainer Louis van Gaal zum Karriereende in höchsten Tönen

FC Bayern: Uli Hoeneß lobt Ex-Trainer Louis van Gaal zum Karriereende in höchsten Tönen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Uli Hoeneß schätzt Ex-Trainer Louis van Gaal als Fußball-Fachmann.
Uli Hoeneß schätzt Ex-Trainer Louis van Gaal als Fußball-Fachmann. © imago
Anzeige

Überraschend positive Worte von FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß in Richtung Ex-Trainer Louis van Gaal. Der Holländer, der am Sonntag sein Karriereende verkündet hatte, habe den Fußball des FCB grundsätzlich verändert, lobte Hoeneß. Doch er ließ auch eine Schwäche nicht unerwähnt.

Anzeige
Anzeige

Als Trainer des FC Bayern München (2009 bis 2011) feierte er große Erfolge, nun hat Louis van Gaal im holländischen Fernsehen sein Karriereende bekannt gegeben. Der 67-Jährige wird keinen Job mehr im Profifußball annehmen. FCB-Präsident Uli Hoeneß lobt seinen Ex-Trainer auf der vereinseigenen Homepage nun in höchsten Tönen: "Louis van Gaal ist rein fachlich gesehen einer der besten Trainer der Welt. Aus meiner Sicht ist er verantwortlich dafür, dass der FC Bayern seinen Fußball grundlegend verändert hat. Ballbesitz, Positionsspiel - das hat er maßgeblich initiiert", so Hoeneß. "Jupp Heynckes und Pep Guardiola haben das dann weitergeführt und teilweise verbessert."

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Hoeneß: "Van Gaal ein Mensch, der einen ganz schwer an sich heranlässt"

Van Gaal gewann mit dem Verein 2010 die Deutsche Meisterschaft, den DFB-Pokal und erreichte das Finale der Champions League, doch am 7. März 2011 kündigte der Klub an, dass sein Vertrag vorzeitig und einvernehmlich aufgelöst wird. Grund hierfür sei die unterschiedliche Auffassung über die strategische Ausrichtung des Klubs. Am 11. April wurde van Gaal dann vorzeitig beurlaubt, nachdem er mit dem FC Bayern auf den vierten Tabellenplatz in der Bundesliga abgerutscht war. Das Verhältnis zu Hoeneß soll laut damaligen Medienberichten stark belastet gewesen sein. Immer wieder soll Hoeneß seinem Trainer in die Aufstellung geredet haben, unter anderem sollte Franck Ribery immer spielen - und Philipp Lahm als Linksverteidiger eingesetzt werden, wie der Holländer einst in einem Interview verriet.

Mehr zum FC Bayern

Deshalb überrascht das große Lob des Bayern-Präsidenten: "Wir profitieren bis heute von van Gaals Ideen." Allerdings lässt Hoeneß in seinem Statement auch eine Schwäche nicht unerwähnt. Van Gaal sei "auch leider ein Mensch, der einen ganz schwer an sich heranlässt. Bei ihm war immer Distanz, und so kamen wir uns nie so nah, wie ich das gerne gehabt hätte. Als Fachmann aber achte ich ihn bis heute und wünsche ihm, nachdem er als Trainer seinen Rücktritt verkündet hat, für die Zukunft alles Gute.*"*

Zuletzt trainierte van Gaal von 2014 bis 2016 Manchester United. Mit dem Premier-League-Klub gewann der Holländer zwei Tage vor seiner Entlassung den FA-Cup.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN