19. März 2019 / 22:17 Uhr

FC Bayern: Uli Hoeneß kündigt Transferattacke an - "Größtes Investitionsprogramm"

FC Bayern: Uli Hoeneß kündigt Transferattacke an - "Größtes Investitionsprogramm"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wen wird der FC Bayern im kommenden Sommer verpflichten? Präsident Uli Hoeneß kündigte eine Transferoffensive an.
Uli Hoeneß hat beim FC Bayern erneut eine große Transferoffensive angekündigt. © imago/Montage
Anzeige

Der FC Bayern muss wirklich große Pläne haben. Präsident Uli Hoeneß hat bei einem Vortrag in München erneut einen Großangriff des deutschen Rekordmeisters auf dem Transfermarkt angekündigt. Er spricht vom "größten Investitionsprogramm" aller Zeiten.

Anzeige
Anzeige

Wann lässt der FC Bayern München seinen Worten Taten folgen? Auf einer Finanzmesse in München hat FCB-Präsident Uli Hoeneß erneut bekräftigt, dass der deutsche Rekordmeister auf dem Transfermarkt Großes vorzuhaben scheint. Vom "größten Investitionprogramm, das der FC Bayern je hatte", sprach der 67-Jährige und drohte der Konkurrenz: "Wir sind gerade dabei, unsere Mannschaft zu verjüngen."

Wieder ließ der mächtige Klubboss offen, wen genau der FCB dabei im Auge hat. Seit Wochen kursieren rund um die Säbener Straße diverse Namen, vor allem die Flügelspieler Callum Hudson-Odoi (18) vom FC Chelsea, jüngst zum englischen Nationalspieler berufen, und Nicolas Pépé werden immer wieder gehandelt. Laut beIN Sports hat der deutsche Rekordmeister ein offizielles Angebot in Höhe von 80 Millionen Euro für den Ivorer Pépé vom französischen Klub OSC Lille eingereicht.

Das sind die heißesten Transfer-Kandidaten des FC Bayern

Frankfurts Luka Jovic zählt zu den besten Angreifern in dieser Liga. In einem „Bild“-Interview sagte er: „Ich würde nächste Saison gern hier spielen.“ Die SGE will aber die Kaufoption ziehen. Dann wäre die Ablösesumme des Serben frei verhandelbar. Zur Galerie
Frankfurts Luka Jovic zählt zu den besten Angreifern in dieser Liga. In einem „Bild“-Interview sagte er: „Ich würde nächste Saison gern hier spielen.“ Die SGE will aber die Kaufoption ziehen. Dann wäre die Ablösesumme des Serben frei verhandelbar. ©
Anzeige

Nur Wechsel von Pavard und Arp sind fix

Bislang hat Bayern lediglich den Transfer von Weltmeister Benjamin Pavard offiziell verkündet. Der Verteidiger kommt im kommenden Sommer für 35 Millionen Euro vom Ligakonkurrenten VfB Stuttgart. Außerdem ist der Wechsel von HSV-Juwel Fiete Arp bereits fix - der soll aber erst im Sommer 2020 über die Bühne gehen, auch wenn ein vorzeitiger Vollzug des vereinbarten Transfers möglich ist.

Unklar ist nach wie vor die Zukunft von Superstar James, dessen Leihe von Real Madrid in drei Monaten ausläuft. Für eine festgeschrieben Ablösesumme von etwa 40 Millionen Euro könnte der FCB einen Transfer des Kolumbianers eintüten, was in dessen derzeitiger Form durchaus ein lohnendes Geschäft wäre. Auch auf Lucas Hernandez von Atletico Madrid haben die Münchener ein Auge geworfen. Im Winter kam keine Einigung zustande - ob sich das im Sommer-Transferfenster ändert, ist ungewiss.

Mehr zum FC Bayern

Bayern-Transferattacke: Hoeneß bleibt unkonkret

Eine große Transferoffensive hatte Bayern-Präsident Hoeneß bereits vor einigen Wochen bei seinem Auftritt in der Talksendung "Doppelpass" bei Sport1 angekündigt. „Wenn sie wüssten, was wir alles schon sicher haben für die neue Saison, betonte der 67-Jährige dort Ende Februar. Etwas konkret wurde er dabei zur Personalie Hernandez: „Wir werden sicher noch in der Innenverteidigung was machen, da wurde ein Name ja schon genannt. Ich würde mal sagen: lauwarm.“ Abgesehen davon bleibt es - trotz der erneuerten Ankündigung von Hoeneß - in Bezug auf die Transferattacke des FCB dabei: Nichts Genaues weiß man nicht.

Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! Zur Galerie
Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! ©

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt