30. Oktober 2019 / 07:00 Uhr

Vor Rückzug beim FC Bayern: Uli Hoeneß will Hasan Salihamidzic noch schnell zum Vorstand machen

Vor Rückzug beim FC Bayern: Uli Hoeneß will Hasan Salihamidzic noch schnell zum Vorstand machen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Steigt er beim FC Bayern auf? Hasan Salihamidzic mit seinem Mentor Uli Hoeneß.
Steigt er beim FC Bayern auf? Hasan Salihamidzic mit seinem Mentor Uli Hoeneß. © 2017 Getty Images
Anzeige

Uli Hoeneß tritt am 15. November als Bayern-Präsident ab - bis dahin geht der 67-Jährige letzte Entscheidungen an, um sein Erbe zu regeln. Hasan Salihamidzic soll laut einem Bericht der Sport Bild befördert werden. Das Hoeneß-Büro bekommt Nachfolger Herbert Hainer. 

Anzeige

Eine letzte Aufsichtsratssitzung fällt in die noch bis zum 15. November währende Amtszeit von Uli Hoeneß beim FC Bayern. Dort hat er am 11. November offiziell letztmals die Möglichkeit, wichtige Entscheidungen zu veranlassen. Die für den 67-Jährigen wichtigste dreht sich dabei um die Personalie Hasan Salihamidzic. Der 42-jährige Sportdirektor, der als Hoeneß' Schützling gilt, soll laut einem Bericht der Sport Bild noch vor dem Ausscheiden des Präsidenten in den Vorstand des Rekordmeisters aufrücken.

Mehr vom SPORTBUZZER

Während der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge und der am 1. Januar 2020 einsteigende Oliver Kahn über eine Zukunft Salihamidzic' als Bayern-Sportdirektor (Vertrag bis 30. Juni 2020) entscheiden würden, ist die Beförderung des Bosniers in den Vorstand Aufsichtsrats-Sache - mit Hoeneß als Vorsitzendem. Aber eben nur noch bis 15. November. So könnte dieser die Entscheidung an jenem 11. November durchboxen - und bei der Jahreshauptversammlung in der Münchner Olympiahalle, bei der Hoeneß seinen letzten Auftritt haben wird, offiziell verkünden.

Salihamidzic: "Werde unter keinem Sportvorstand arbeiten"

Salihamidzic selbst hatte zu Beginn des Jahres betont, er selbst werde als Sportdirektor unter keinem Sportvorstand arbeiten: "Die Vereinsverantwortlichen kennen meine Haltung: Wenn sie sich für einen anderen Sportvorstand als mich entscheiden, bin ich nicht mehr der richtige Sportdirektor.“

Der FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Pokal-Sieg beim VfL Bochum

Erst in den letzten Minuten konnten Thomas Müller und Co. ein Pokal-Aus in Bochum verhindern. Der SPORTBUZZER hat den FC Bayern in der Einzelkritik bewertet. Zur Galerie
Erst in den letzten Minuten konnten Thomas Müller und Co. ein Pokal-Aus in Bochum verhindern. Der SPORTBUZZER hat den FC Bayern in der Einzelkritik bewertet. ©

Somit könnte es nach dem für 2022 angedachten Ausscheiden Rummenigges eine Münchner Führungsspitze Kahn/Salihamidzic geben. Menschlich dürfte es zwischen den beiden passen, immerhin spielten die beiden von 1998 bis 2007 gemeinsam für den FCB. Salihamidzic beschied unlängst: "Ich habe zu Oliver ein wirklich gutes und klares Verhältnis."

Herbert Hainer bezieht das Hoeneß-Büro an der Säbener Straße

Skurriler Ironie-Auftritt: Bayern-Sportdirektor Salihamidzic über Dusel-Sieg in Bochum

Hoeneß' Nachfolger als Bayern-Präsident und Aufsichtsratschef, der ehemalige Adidas-Boss Herbert Hainer, traf sich nach Sport-Bild-Informationen bereits mit Salihamidzic zum Essen - für ein Zukunftsgespräch. Der 65-Jährige Hainer wird auch das Hoeneß-Büro an der Säbener Straße vom langjährigen Bayern-Patron beziehen.