11. Dezember 2019 / 10:51 Uhr

Bericht: FC Bayern droht Umbruch im Sommer 2020 - acht FCB-Stars mit offener Zukunft

Bericht: FC Bayern droht Umbruch im Sommer 2020 - acht FCB-Stars mit offener Zukunft

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Unklarheit bei neuen Verträgen: Die Arbeitspapiere von Thomas Müller (l.) und David Alaba laufen aus. Ähnlich ergeht es sechs weiteren Kollegen beim FC Bayern.
Unklarheit bei neuen Verträgen: Die Arbeitspapiere von Thomas Müller (l.) und David Alaba laufen aus. Ähnlich ergeht es sechs weiteren Kollegen beim FC Bayern. © Getty/imago images
Anzeige

Beim FC Bayern München steht nach einer enttäuschenden Hinrunde ein spannendes Frühjahr an. Der designierte Sportvorstand Hasan Salihamidzic wird ab März laut "Sport Bild" Gespräche mit Spielern führen, deren Verträge 2021 auslaufen - unter anderem sind das die Weltmeister Manuel Neuer, Thomas Müller und Jerome Boateng.

Anzeige

Beim FC Bayern München ist nicht nur die Zukunft von Interimstrainer Hansi Flick über das Jahresende hinaus ungewiss, auch bei insgesamt acht Spielern ist laut Sport Bild noch weitgehend unklar, wie es nach Abschluss der Saison 2019/20 weitergehen wird. Darunter sind so namhafte und verdiente Stars wie FCB-Kapitän Manuel Neuer, seine Weltmeister-Kollegen Thomas Müller und Jerome Boateng und Spanien-Regisseur Thiago. Sechs von ihnen eint, dass ihre Verträge im Sommer 2021 auslaufen - und bisher keine Verlängerungen geschlossen wurden.

Anzeige

Der künftige Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat in den kommenden Monaten somit alle Hände voll zu tun. Nach Angaben der Sport Bild sind ab März entsprechende Gespräche geplant, um die Basis für eine weitere Zusammenarbeit mit den sechs Spielern Manuel Neuer, Thomas Müller, Thiago, David Alaba, Javi Martinez und Jerome Boateng auszuloten - mit naturgemäß höchst unterschiedlichen Vorzeichen.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Zukunft von Manuel Neuer weiter offen - verzichtet der FCB auf Nübel-Transfer?

Bei Manuel Neuer ist eine Vertragsverlängerung nach SPORTBUZZER-Informationen noch nicht konkret geplant. Der 33-Jährige, der sich offenbar alle Optionen offen halten will, verdient sich immer noch das Prädikat Weltklasse. Ein Verbleib Neuers würde wohl zur Folge haben, dass die Bayern auf einen Transfer seines möglichen Erben Alexander Nübel vom FC Schalke 04 verzichten. Der 23-Jährige wäre ablösefrei zu haben, hat seinen Vertrag bei S04 noch nicht verlängert.

Mehr zum FC Bayern

Ähnlich unklar ist die Situation auch bei anderen, allen voran bei Müller und Alaba. Beide spielen seit knapp zehn Jahren für den FCB, haben die großen Erfolge der vergangenen Dekade entscheidend mitgeprägt. Doch insbesondere unter Flicks Vorgänger Niko Kovac war der 30-Jährige oft nur zweite Wahl. Ein Vereinswechsel im nächsten Sommer bleibt deshalb Thema, auch wenn Salihamidzic, der Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge und der neue Präsident Herbert Hainer den Weltmeister gern weiter an die Münchner binden würden. Das gilt auch für Alaba, der allerdings in die oberste Gehaltsriege aufsteigen will - das würde ein jährliches Salär von bis zu 15 Millionen Euro bedeuten. Die Konkurrenz ist allerdings groß, Alaba gilt unter anderem beim FC Barcelona immer wieder als Kandidat.

Ähnlich offen ist die Zukunft der Spanier Thiago und Javi Martinez. Während Martinez zuletzt unter Flick wieder häufiger als Stammkraft gefragt war, mit seiner Roten Karte gegen Gladbach aber einen Rückschlag erlitt, darf Thiago als Verlierer des Trainer-Wechsels bezeichnet werden. Unter Kovac war der Mittelfeldspieler noch gesetzt, Flick setzte hingegen eher auf Joshua Kimmich und Martinez. Der Sport Bild zufolge ist im nächsten Sommer eine Rückkehr nach Spanien denkbar. Auch Martinez, der bereits seit 2012 für den FCB spielt, kann sich einen Transfer vorstellen, er wird seit Monaten mit seinem früheren Klub Athletic Bilbao in Verbindung gebracht, wo er immer noch großes Ansehen genießt.

Jerome Boateng strebt offenbar Wechsel an

Die Zukunft der Leih-Spieler Philippe Coutinho und Ivan Perisic - vor allem vom Brasilianer hatte man sich in München mehr versprochen - ist auch noch nicht geklärt. Die Kaufoption für Coutinho, die bei 120 Millionen Euro liegen soll, wird man tendenziell wohl eher verstreichen lassen, weil die Klubchefs die Hoffnung auf die Verpflichtungen von Kai Havertz und Leroy Sané nicht aufgegeben haben. Die deutschen Nationalspieler von Bayer Leverkusen und Manchester City gelten als wechselwillig, vor allem bei Havertz aber ist die Konkurrenz groß - und so namhaft wie nur irgend möglich.

Mehr vom SPORTBUZZER

Chance verpasst! Diese Spieler schafften den Durchbruch beim FC Bayern nicht

Für Lukas Podolski, Landon Donovan und Mitchell Weiser blieb der ganz große Durchbruch beim FC Bayern aus. Sie waren nicht die einzigen. Bei wem noch? Das erfahrt Ihr in der Bildergalerie. Zur Galerie
Für Lukas Podolski, Landon Donovan und Mitchell Weiser blieb der ganz große Durchbruch beim FC Bayern aus. Sie waren nicht die einzigen. Bei wem noch? Das erfahrt Ihr in der Bildergalerie. ©

Einer, der den FC Bayern zum wiederholten Mal verlassen will, ist Jerome Boateng. Der Weltmeister, der bereits in den vergangenen beiden Sommer-Transferperioden vor dem Abschied stand, wird seinen Vertrag wohl sicher nicht verlängern.