14. Dezember 2019 / 17:26 Uhr

Bundesliga kompakt: Coutinho zaubert Bayern zum Sieg gegen Werder - Erster Dreier für Hertha-Trainer Klinsmann

Bundesliga kompakt: Coutinho zaubert Bayern zum Sieg gegen Werder - Erster Dreier für Hertha-Trainer Klinsmann

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Philippe Coutinho war beim Sieg gegen Werder Bremen der überragende Bayern-Spieler
Philippe Coutinho war beim Sieg gegen Werder Bremen der überragende Bayern-Spieler © imago images/Sven Simon
Anzeige

Ein überragender Philippe Coutinho hat den FC Bayern zu einem 6:1 gegen Werder Bremen geführt. Auch der BVB siegt souverän. Jürgen Klinsmann und Markus Gisdol holen ihre ersten Dreier mit Hertha und Köln.

Anzeige
Anzeige

FC Bayern - Werder Bremen 6:1 (2:1)

Mit seinem bislang stärksten Auftritt im Trikot des FC Bayern hat Philippe Coutinho die Münchner zu einem 6:1 (2:1) gegen Werder Bremen geführt und sein Team nach zuletzt zwei Bundesliga-Niederlagen nacheinander wieder zu einem Sieg geführt. Nachdem Milot Rashica in der 24. Minute Jerome Boateng düpiert und das 1:0 für die Gäste erzielt hatte, ließ Coutinho kurz vor der Pause erstmals sein Können aufblitzen. Zunächst besorgte er nach starker Vorarbeit von Serge Gnabry das 1:1 (45.), dann setzte er Robert Lewandowski mit einem Traumpass in Szene und der Torjäger schoss das 2:1 (45.+4). Nach der Pause kam Coutinho dann endgültig auf den Geschmack. Die Leihgabe des FC Barcelona traf zum 3:1 (63.) und 6:1 (78.). Zudem legte er Thomas Müller das 5:1 auf (75.). Unbeteiligt war er lediglich am 4:1 von Lewandowski (72.). Während die Bayern die Tabellenspitze somit zumindest in Sichtweite behalten, hinkt Werder den eigenen Ambitionen weiter hinterher und muss sich im Klassement nach unten orientieren.

Der FC Bayern in der Einzelkritik: Die Noten gegen Werder Bremen

Dank einer Gala-Vorstellung von Philippe Coutinho hat der FC Bayern die Gäste aus Bremen am 15. Spieltag klar besiegt. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der Mannschaft von Hansi Flick in einer Bildergalerie. Zur Galerie
Dank einer Gala-Vorstellung von Philippe Coutinho hat der FC Bayern die Gäste aus Bremen am 15. Spieltag klar besiegt. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der Mannschaft von Hansi Flick in einer Bildergalerie. ©
Anzeige

Mainz 05 - Borussia Dortmund 0:4 (0:1)

Vier Tage nach dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League hat Borussia Dortmund seinen Aufwärtstrend der vergangenen Wochen auch in der Bundesliga erneut bestätigt. Der Vizemeister kam dank der Treffer von Marco Reus (32.), Jadon Sancho (66.). Thorgan Hazard (69.) und Nico Schulz (84.) zu einem 4:0 (1:0) bei Mainz 05. Der BVB hält durch den dritten Punktspiel-Sieg in Serie Tuchfühlung zum Führungsduo Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig. Die Mainzer kassierten nach den zunächst starken Auftritten unter dem neuen Trainer Achim Beierlorzer die zweite Niederlage nacheinander und verpassten es, sich vorerst ins gesicherte Tabellenmittelfeld nach vorn zu schieben.

Borussia Dortmund in der Einzelkritik: Die Noten gegen Mainz 05

Borussia Dortmund hat sich mit einem Sieg bei Mainz 05 auf den dritten Platz der Bundesliga verbessert. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Noten der BVB-Stars. Zur Galerie
Borussia Dortmund hat sich mit einem Sieg bei Mainz 05 auf den dritten Platz der Bundesliga verbessert. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der BVB-Stars. ©

1. FC Köln - Bayer Leverkusen 2:0 (0:0)

Bayer Leverkusen hat drei Tage nach dem Aus in der Champions League auch in der Bundesliga einen herben Dämpfer erlitten. Im Derby beim 1. FC Köln verlor die Werkself 0:2 (0:0) und präsentierte sich im Vergleich zu vielen Auftritten der vergangenen Wochen fahrig und ohne Esprit. Die Kölner feierten derweil in der vierten Partie unter Markus Gisdol den ersten Sieg und gaben den letzten Tabellenplatz an den SC Paderborn ab. Gisdol hatte gegen Bayer Mut bewiesen und auf die Jugend gesetzt. Neben Noah Katterbach (18) und Ismail Jakobs (20) stand mit dem erst 17-Jährigen Jan Thielmann ein dritter Youngster in der Startelf und gab sein Bundesliga-Debüt. Begünstigt wurde der FC-Sieg aber auch von Disziplinlosigkeit der Leverkusener. Nachdem Aleksanda Dragovic gesehen hatte (62.), flog Leon Bailey wegen einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz (77.). Zwischendurch war Jhon Cordoba das Kölner 1:0 gelungen (73.), Sebastiaan Bornauw legte später nach (84.).

Mehr vom SPORTBUZZER

Hertha BSC - SC Freiburg 1:0 (0:0)

Jürgen Klinsmann hat im dritten Spiel als Trainer von Hertha BSC den ersten Sieg gefeiert. Die Berliner bezwangen den SC Freiburg 1:0 (0:0) und verschafften sich mit Blick auf die Abstiegsplätze zumindest ein kleines Polster. Vladimir Darida sorgte mit einem wuchtigen Fernschuss für die Führung des Hauptstadtsklubs (53.), der erstmals seit Anfang Oktober wieder ein Bundesliga-Spiel gewann. Die Freiburger bleiben trotz der Pleite eine der positiven Überraschungen der Saison, müssen für eine Qualifikation für das internationale Geschäft auswärts aber zulegen. Zuletzt gewannen die Breisgauer Ende September auf fremdem Platz.

SC Paderborn - Union Berlin 1:1 (1:1)

Der SC Paderborn ist erneut auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Im Duell der Aufsteiger mussten sich die Ostwesfalen gegen Union Berlin mit einem 1:1 (1:1) zufrieden geben und verpassten es, eine Woche nach dem 1:0 bei Werder Bremen nachzulegen. Union sammelte hingegen den nächsten Auswärtspunkt im Kampf um den Klassenerhalt und stabilisierte sich weiter im Mittelfeld des Klassements. Die Köpenicker waren durch Marcus Ingvartsen in Führung gegangen (7.), der SCP glich durch Kai Pröger aus (33.).

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt