18. September 2021 / 16:18 Uhr

FC Bayern wie im Rausch: Vier-Tore-Halbzeit gegen den VfL Bochum

FC Bayern wie im Rausch: Vier-Tore-Halbzeit gegen den VfL Bochum

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern führt gegen den VfL Bochum deutlich.
Der FC Bayern führt gegen den VfL Bochum deutlich. © IMAGO/Nordphoto
Anzeige

Der FC Bayern liegt bereits zur Halbzeitpause deutlich gegen den VfL Bochum in Front. Leroy Sané, Joshua Kimmich, Serge Gnabry und ein Eigentor sorgen für die 4:0-Führung für den deutschen Rekordmeister nach 45 Minuten.

Der FC Bayern München hat nach einer starken Vorstellung gegen den VfL Bochum am Samstag bereits zur Halbzeit die vorübergehende Tabellenführung nahezu sicher. Schon nach 17 Minuten eröffnete Leroy Sané mit einem sehenswerten Freistoß-Treffer den Torreigen. Joshua Kimmich (27.), Serge Gnabry (32.) und ein Eigentor von Vassilis Lampropoulos (43.) machten bereits in den ersten 45 Minuten den Deckel drauf. Die Bayern übernehmen damit wohl vorerst die Spitzenposition in der Bundesliga und stünden mit einem Sieg einen Zähler vor dem VfL Wolfsburg, der den Platz an der Sonne am Sonntag gegen Eintracht Frankfurt (19.30 Uhr/DAZN) wieder zurückerobern kann. Bochum rutscht durch die fast sichere Pleite tiefer in die Abstiegszone.

Anzeige

Was war passiert? Der FC Bayern war vor 25.000 Zuschauern in der heimischen Allianz Arena gewohnt dominant in die Partie gestartet. Der Zweitliga-Aufsteiger versuchte, den Münchenern mit einer tief stehenden Abwehrkette das Leben schwer zu machen. Eine gute Viertelstunde klappte das auch, doch dann sorgte der stark aufgelegte Sané mit einem Geniestreich für die Führung des Rekordmeisters. Einen Freistoß aus rund 25 Metern hob der Nationalspieler über die löchrige Mauer der Gäste und traf unhaltbar für Riemann zum 1:0. Der Offensivmann ist damit im vierten Spiel in Serie an einem Tor direkt beteiligt und setzt seinen Höhenflug weiter fort.

Den nicht zuletzt nach dem Champions-League-Dreier gegen den FC Barcelona (3:0) ohnehin selbstbewussten Bayern spielte das Standard-Tor in die Karten. Mit der Führung im Rücken zogen die Schützlinge von Julian Nagelsmann ihr übliches Ballbesitzspiel auf und drückten den VfL tief in die eigene Hälfte. Die Konsequenz: Kimmich erhöhte nach einer Hereingabe von Sané nach feiner Ballverarbeitung aus der Drehung auf 2:0. Nur fünf Zeigerumdrehungen später stellte Gnabry nach Müller-Vorlage mit einem Abschluss ins lange Eck auf 3:0. Das Halbzeit-Debakel machte eine Unstimmigkeit zwischen Bochum-Keeper Manuel Riemann und Verteidiger Lampropoulos perfekt – der VfL geht trotz eines großen Vorhabens mit einem 0:4-Rückstand in die Kabine.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.