23. Januar 2020 / 22:12 Uhr

Transfer im Winter? FC Bayern offenbar an Kiel-Talent Lion Lauberbach interessiert

Transfer im Winter? FC Bayern offenbar an Kiel-Talent Lion Lauberbach interessiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kiel-Stürmer Lion Lauberbach soll beim FC Bayern München in den Fokus geraten sein.
Kiel-Stürmer Lion Lauberbach soll beim FC Bayern München in den Fokus geraten sein. © imago images/Holsteinoffice
Anzeige

Der FC Bayern München hat laut eines Berichts der "Bild" einen jungen Stürmer des Zweitliga-Klubs Holstein Kiel im Visier. Lion Lauberbach könnte demnach bald die zweite Mannschaft des Rekordmeisters verstärken - allerdings wollen die Kieler ihre Sturm-Kante wohl nicht ziehen lassen.

Der FC Bayern München ist in diesem Winter offenbar auf Verstärkungen für die zweite Mannschaft in der 3. Liga aus: Nach der Leihe des deutschen Ajax-Offensiv-Talents Nicolas Kühn (20 Jahre alt), könnte nach Informationen von Bild und Sport1 nun mit Lion Lauberbach ein weiterer junger Spieler zum FCB II stoßen. Die 1,94 Meter große Sturm-Kante Lauberbach (21) spielt aktuell in der 2. Liga bei Holstein Kiel.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Doch wie lange noch? Laut Bild will der FC Bayern das Sturm-Talent noch in diesem Winter mit Kaufoption ausleihen - oder erst im Sommer kaufen, dann für 1,5 bis 2 Millionen Euro. Problem laut Sport1, das ebenfalls über das Bayern-Interesse an Lauberbach schreibt: Kiel will den in dieser Saison noch torlosen Angreifer (zehn Einsätze als Ergänzungsspieler) nicht abgeben. Lauberbachs Vertrag bei den "Störchen" läuft noch bis 2022.

Transfers: Die Winter-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2019/20

Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der <b>SPORT</b>BUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. Zur Galerie
Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. ©

Wechsel zum FC Bayern? Lion Lauberbach überzeugt im Kiel-Trainingslager

Lauberbach war erst in diesem Sommer für 250.000 Euro vom FSV Zwickau in den Norden gewechselt. Noch im November sagte der Zweitliga-Profi im Interview mit den Kieler Nachrichten, dass er "nicht wegrennen" wolle. "Wenn ich in eine neue Mannschaft komme, möchte ich mich da durchbeißen", sagte der 21-Jährige. Zudem sei er überzeugt, dass er den Durchbruch schaffen könnte, wenn er endlich ein Liga-Tor schießt: "Das könnte eine Befreiung sein", so Lauberbach, der im Trainingslager des Zweitligisten zuletzt überzeugte. Der für seine Größe pfeilschnelle Stürmer-Typ á la BVB-Wunderstürmer Erling Haaland erzielte im Testspiel gegen Flora Tallinn einen Doppelpack.

Anzeige

Lauberbach soll es nun laut Sport1 aber trotzdem zu den Bayern ziehen. Ein Gespräch mit Sebastian Hoeneß, dem Trainer der zweiten Mannschaft, soll es bereits gegeben haben. Zudem hat der FCB II wohl auch Bedarf im Angriff. Kwasi Wriedt, der einst unter Jupp Heynckes zum Bundesliga-Team gehörte, könnte laut Medienberichten im Sommer wechseln.